0176 - 96 49 10 73

beratung@creadeco.de

Mit dem Farbratgeber die passende Wandfarbe zu deinem Bodenbelag finden.

welche Farben passen zum Bodenbelag

Überblick

*enthält Werbung in Form von Affiliate Links

Wer eine Wohnung oder ein Haus neu plant, bzw. saniert kann sich ganz leicht für einen neuen Bodenbelag entscheiden. Das kann Laminat sein oder Parkett, sprich Echtholzboden aber auch Kork oder Vinyl. Das können aber auch Fliesen oder Steinböden, wie Marmor, Schiefer oder auch gegossene Harzböden sein. 

Soweit so gut! Sobald es aber ans Einrichten geht, kommen Zweifel ob Möbel etc. zum neuen Boden passen. Oder, wenn alles neu wird, für welche Möbel- oder Wandfarbe man sich entscheiden soll.

In diesem Beitrag beantworte ich Fragen wie…

  • Welche Wandfarbe passt zu meinem Boden?
  • Welche Farben passen zu Holzböden oder dunkle Steinböden?
  • Welche Farben passen überhaupt gut zusammen?
  • Welche Möbelfarbe passt zu welchem Bodenbelag?

Welche Farbe passt zu meinem Bodenbelag, den Türen und den Fenstern?

Sollen Wände neu gestrichen werden steht man vor der Frage welche Farben zum Boden, den Türen und den Fenster passen. Also für welches Wohnraum-Farbkonzept man sich entscheiden soll?

Nicht nur die verschiedenen Materialien sondern auch die unterschiedlichen Farben der Bodenbeläge machen dir die Auswahl schwer, da manche Farben einfach nicht zusammen passen wollen.

Für welche Farbkombination du dich am Ende für die Wohnraumgestaltung entscheidest, ist abhängig von den bereits vorhandenen Farben der festen Einbauten wie Bodenbelag, Zimmertüren und Fenster. Je neutraler sie sind, desto mehr Auswahl hast du bei der Farbgestaltung.

Einheitliche oder unterschiedliche Bodenbeläge - was ist besser?

Böden können einheitlich in allen Zimmern gleich sein, oder auch für jedes Zimmer anders. Unterschiedliche Farben der Bodenbeläge bringen zwar mehr Spannung ins Zuhause und können auch individueller an die Ausstattung des Zimmers angepasst werden, sind allerdings auch eine größere Herausforderung.

Doch wer denkt, er gestaltet den Bodenbelag überall gleich und hat dann weniger Arbeit bei der Auswahl der passenden Farbe, der irrt. Denn schließlich will man ja nicht jedes Zimmer in der selben Farbkombination haben. Auch sind die Ansprüche unterschiedlich. Während man im Wohn- und Schlafzimmer gerne warme, gemütliche Bodenbeläge bevorzugt braucht es in Küche und Bad robuste wasserabweisende Oberflächen. 

Egal ob nun überall der selbe Bodenbelag liegt oder nicht. Wenn er erstmal drin ist, heißt es, die passende Wandfarbe zu finden. Dies gilt ebenso, wenn das neue Wohnobjekt bereits einen Fußboden hat, der nicht verändert werden soll oder darf, wie das beispielsweise in Mietwohnungen der Fall ist.

Auch hier steht man vor der Frage: „Welche Möbel-, Deko- und Wandfarbe passt zu meinem Bodenbelag?“

Die Farbintensität trägt entscheidend zum Ambiente bei

Um die Auswahl leichter zu machen gibt es zwei Faustregeln. Sie besagen

  1. sowohl für den Bodenbelag als auch für die Wände die selbe Farbtemperatur zu nutzen. Das bedeutet entweder warme Farben oder kalte Farben – nicht aber warm und kalt mischen. Was das genau bedeutet erkläre ich im Beitrag über Wandgestaltung.
  2. auch die Farbintensität sollte etwa gleich sein, sprich heller Boden = helle Wandfarbe, dunkler Boden = dunkle Wandfarbe.

Doch wie langweilig wäre es, würde man sich immer an die Regeln halten? Deshalb habe ich hier auch einige Beispiele die genau das Gegenteil zeigen. Denn zu einem hellen Boden passen auch dunkle, intensive Farben und kalte Farben lassen sich auch mit warmen mischen.

Musterbeispiele für Wohnraumfarben

Die folgenden Beispiele zeigen dir, wie schön die passende Kombi aussehen kann, je nach Einrichtung und Boden. Du findest aber nicht nur die passende Wandfarbe sondern auch welche Farben die Möbel und die weiteren Einbauten, wie Zimmertüren und Fensterrahmen haben sollten.

Bodenbelag in grauen oder weißen Holztönen

Helle Böden lassen Räume größer wirken, da mehr Licht reflektiert wird. Allerdings ist es schwierig optische Wärme in den Raum zu bringen, wenn der Boden von grau oder weiß dominiert wird. Deshalb sollte auf gemütlich machende Kontrastfarben geachtet werden. 

Grauer Holzboden und ein warmer Roséton

grauer Holzboden passt zu rosa oder rose Wandfarbe

Hier wurde ein grauer Boden mit einem warmen Roséton kombiniert. Die Möbel können sowohl hell sein (z.B. Birke) als auch dunkler (z.B. Nussbaum). Helle Möbel wirken in diesem Fall eher leicht und jugendlich, während dunkle Möbel einen urig, rustikalen Touch ins Ambiente bringen.

Besonders weiße und silberne aber auch goldene Accessoires sind für diese Wohnkomposition die perfekte Ergänzung.

Damit buchefarbene Zimmertüren passen, sollten unbedingt weitere Holzelemente vorhanden sein.

Wandfarbe dunkelrot

Wandfarbe rosa

Wandfarbe rosa

Wandfarbe helles grau

Grauer Holzboden kombiniert mit braunen Akzenten

grauer laminat Holzboden mit braun und Haselnuss Farbe

Ein weiteres Beispiel wäre die Kombination mit edlen Materialien wie Kupfer, Gold oder dunklen Hölzern wie dunkle Eiche oder Nussbaum. Kupfer bringt so viel Wärme mit, dass selbst das kühle Grau die Gemütlichkeit nicht mindert.

Im Übrigen würde diese tolle Kombi auch gut zu einem dunklen Bodenbelag passen. Dann allerdings die Wände in einem sehr hellen Grau oder gar Weiß streichen.

Wandfarbe haselnuss braun

Wandfarbe braun

Wandfarbe hellbraun

Wandfarbe helles grau

Weißer Holzboden mit mintgrünen Kontrasten

weißer dielenboden mit grün Farbe

Hier ist schon der erste Beweis, dass kalte Farben sehr wohl zusammen passen. Obwohl das Ambiente schon etwas kühl wirkt, so kann es in Kombination mit Holz trotzdem super gemütlich werden. Zum Grün passen ein beiger Teppich und Möbel und Deko in warmen, hellen Brauntönen. Zusammen ergeben sie ein rundum harmonisches Gesamtbild. 

Selbst mit hellbraunen Zimmertüren, bzw. Fensterrahmen würde die Farbkombination noch toll aussehen, vorausgesetzt der Ton der Türen taucht gelegentlich bei der Zimmerdekoration auf.

Wandfarbe grün

Wandfarbe grün

Wandfarbe hellgrün

Wandfarbe hellgrün

Bodenbelag in mittleren Holztönen

Buchefarbener Holzboden mit warmen Grüntönen

heller Holzboden laminat mit grünen Akzenten

Das Beispiel zeigt Laminat im klassischen Buchedekor. Zu diesem warmen hellbraunen Farbton passt ein ebenso warmes Grün. Ein Grün, dass viel Gelbanteil enthält, sodass es – wie die Sonne auch – Wärme ausstrahlt.

Die Möbel aus Massivholz unterstützen die Gemütlichkeit noch. Als Kontrast kann hier noch ein Weiß gewählt werden. Das lockert das Ambiente auf und lässt es moderner erscheinen.

Dunkelgraue Zimmertüren würde das Farbambiente stark dominieren, weshalb sie nicht empfehlenswert sind.

Wandfarbe mittelgrün

Wandfarbe grün

Wandfarbe hellgrün

Wandfarbe beige

Ocker und Senf: Farben die mittelbrauner Bodenbelag ergänzen

heller Holzboden und senffarbene Akzente

Dieser braune Dielenboden mit seiner auffälligen Maserung kann hervorragend mit grauen Tönen und – um die Farbe noch zu unterstützen – mit Accessoires in Ocker, bzw. Senfgelb untermalt werden. Graue, weiße und schwarze Komponente runden das Ambiente ab.

Diese Farbkombination eignet sich für den Midcentury Look sowie den Boho Style und kann mit der gesamten Palette an grauen Tönen ergänzt werden.

Wandfarbe warmes orange

Wandfarbe ocker senfgelb

Wandfarbe senfgelb ocker

Wandfarbe ocker

Hellbrauner Laminat verschönert mit intensiven Blautönen

heller holzboden laminat mit blau kombiniert

Auch ein großer Unterschied in der Farbintensität kann harmonisch sein. Der eher hellbraune Boden wird mit einem kräftig-intensivem Blau kombiniert. Das lässt die Einrichtung besonders edel aussehen.

Weiße Möbel und Home-Deko – gerne in hochglänzend – sind die perfekte Ergänzung. Auch hier passt der Scandi-Look gut dazu.

Wandfarbe dunkelblau

Wandfarbe mittelblau

Wandfarbe Hellblau

Wandfarbe beige

Hier gibt Grau den Ton an - im Bodenbelag und bei den Akzenten

mittelbrauner Holzboden mit grauen Akzenten

Graue Akzente zu einem zwar braunen Boden allerdings mit grauen Zwischentönen kann zu einem faszinieren Design werden. Von weiß über grau bis schwarz – hier passt alles zusammen. Ganz bewusst sollte auf weitere Farbtupfer verzichtet werden. Jegliche Farbe würde nur das minimalistische Flair stören.

Wärme und Gemütlichkeit kommen durch ergänzende Materialien wie Leinen, Strick, Fell oder Leder. Metall, Glas und Keramik runden das Ambiente ab.

Wandfarbe dunkelgrau

Wandfarbe mittelgrau

Wandfarbe helles grau

Wandfarbe grau

Mittelbraun und Türkis - die perfekte Symbiose

mittel braun Laminat türkis Farbe

Eine meiner liebsten Farbkombination ist dieses Mittelbraun und dunkles Türkis, fast Petrol. Total klasse für semi-elegante Einrichtungen.

Weiß und Silber sind die weiteren Farben die sich für allerlei Dekoelemente anbieten. Weiß ist keine Farbe und Silber ein Metall… ha, ha das weiß ich auch.

Hier würden buchefarbene Zimmertüren nur passen, wenn der Boden eine ähnliche Farbgebung aufweist, bzw. die Türen eher hell, mit wenig Gelbanteil sind.

Wandfarbe Petrol

Wandfarbe petrol hell

wandfarbe helles türkis

Wandfarbe beige

Bodenbelag in dunklen Holztönen

Dunkle Böden lassen Räume kleiner und gedrungener wirken, weshalb sie sich eher für große Räume mit großen Fenstern eignen. 

Tiefdunkler Bodenbelag kombiniert mit Petrol

dunkler Holzboden braun mit petrol Farbe

Jetzt wird es richtig spannend mir diesem dunkelbraunen, fast schwarzen Boden in Holzoptik und dem intensiven Petrol. Wer es schafft, bei diesen beiden Farben zu bleiben und nur wenige Akzente in grau oder weiß zu setzen bekommt eine Wohnungseinrichtung par excellence. 

Wem das zu intensiv ist, kann das Petrol auch heller wählen und statt zu schweren Holzmöbeln zu den leichteren Korb- und Rattanmöbeln greifen.

Buchefarbene Zimmertüren gehen bei dieser Farbkombination leider überhaupt nicht.

Wandfarbe dunkelbraun

Wandfarbe beige

Wandfarbe petrol hell

Wandfarbe mint

Dunkler Holzboden und warmes Grün

dunkelbrauner Holzboden Laminat kombiniert mit grün

Hier wird es nochmal dunkel und sehr intensiv – allerdings in Grün. Im Vergleich zu Petrol wirkt Grün viel weniger opulent und stattdessen eher ländlich. 

Große Zimmerpflanzen in natürlichen Pflanzkübeln aus Holz, Korb oder Steingut unterstreichen die Wirkung und verbessern zugleich die Raumluft.

Weiße Zimmertüren passen nur dann, wenn das gesamte Ambiente mit weiteren weißen Elementen ergänzt wird, da sonst der Kontrast zu stark ist. Helle Holztüren, Holzfenster und Holzmöbel integrieren sich dagegen vorzüglich.

Wandfarbe Tannengrün dunkelgrün

Wandfarbe dunkel grün

Wandfarbe hell grün

Wandfarbe hellgrün

Grau passt selbst zu dunkelbraunem Bodenbelag

dunkler Holzboden kombi mit grau und beige

Auch hier zeigt das Beispiel, dass die Farbintensität des Bodens (in diesem Fall sehr dunkel) nicht zwingend mit einer dunklen Wandfarbe kombiniert werden muss. 

Stattdessen werden hier helle Grautöne wirkungsvoll eingesetzt. Räume mit großen Fenstern eignen sich hervorragend dafür.

Viel mit Textilien arbeiten, da diese für Gemütlichkeit sorgen. Also Sofas mit Leinenbezüge, bodentiefe Vorhänge und flauschige Teppiche sind ein Muss.

Wandfarbe grau

Wandfarbe mittelgrau

Wandfarbe helles grau

Wandfarbe beige

Steinböden und Fliesen

Auch wenn es eigentlich egal ist, ob der Boden nun mit Laminat, Echtholzparkett, Vinyl oder Fliesen belegt ist. Die vergangenen und kommenden Farbkombinationen können natürlich übertragen werden. Trotzdem möchte ich euch die nächsten Beispiele der Wohnraumkombinationen nicht vorenthalten, weil sie einfach zu schön sind.

Helle Fliesen, wie Marmor oder Steingut

Weißer Marmor mit Variationen in Kupfer

Marmor Boden mit kupferfarbene Akzente

Diese Kombination von weißem Marmor und kupferfarbenen Elementen ist nicht sehr schwierig umzusetzen. Achte lediglich darauf, dass die Brauntöne einen leichten Rotstich haben. Auch Bronze, Nussbraun, Rotbraun und Terracotta passen gut dazu.

Metalloptik unterstreicht das Ambiente. Mit Farbe aus der Dose kann dieser Effekt leicht selbst hergestellt werden. Perfekt also für Selbstgestalter.

Besonders wirkungsvoll bei Kücheneinrichtungen, da die Auswahl an Kupfergeschirr und Küchengeräten in Kupferdekor groß ist.

Wandfarbe haselnuss braun

Wandfarbe braun

Wandfarbe mittelgrau

Wandfarbe helles grau

Here comes the sun! Graue Steinfliesen und Orange

grauer Steinboden und orange Akzente

Wenn die Sonne kommt wird´s freundlich und heiter. Eine Farbkombi, die sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirkt sind alle Sonnenfarben von Gelb bis Orange. Perfekt für Familienzimmer und Büros, da Orange und Gelb die Kreativität und Agilität steigert. Aber auch für Flure und Dielen, weil sich Besucher sofort willkommen fühlen. Lies dazu den Beitrag wie Farbe uns beeinflusst.

Hier können sowohl weiße, graue und sogar holzfarbene Möbel, wie Buche, Kiefer oder Eiche gut zur Geltung kommen. 

Wandfarbe orange

Wandfarbe gelb

Wandfarbe ockergelb

Wandfarbe mittelgrau

Extrem edel! Graue Fliesen und die Farben der Beeren

grauer steinboden fliesen mit beere dunkelrot Akzente

Das wirkt edel, meine Herren! Beerentöne und hellgraue Fliesen, wirken wie ganz besondere Eyecatcher die kaum zu toppen sind.

Jedoch nicht vergessen: Je kleiner der Raum, desto heller sollten die Farben ausfallen. Das heißt aber nicht, dass nicht mit dunklem Grau oder intensiven Bordeaux gestaltet werden kann. Nur, diese Farben eher spartanisch einsetzen, wenn das Zimmer klein ist.

Um diese Farbgestaltung perfekt zu unterstützen bei der Möbelauswahl bitte nur weiße, graue oder eben dunkelrote Farben einsetzen.

Wandfarbe dunkelviolett

Wandfarbe rot

Wandfarbe Lila

Wandfarbe helles grau

Fliederfarbene Elemente mit grauen Akzenten

grauer steinboden mit Lila Farbkombi

Schön kühl und anspruchsvoll wirkt die Kombination aus grauen Steinfliesen und fliederfarbenen Einrichtungsgegenständen. Lila, bzw. Purpur ist übrigens die Farbe der Könige, so zumindest das Alte Testament. Weshalb samtige Stoffe und edle Materialien wie Gold und Silber den besonderen Touch geben.

Ist der Raum eher klein, sollten die Lilatöne heller ausfallen. Ist er groß kann es auch ein wenig dunkler werden.

Wandfarbe dunkellila

Wandfarbe violett

Wandfarbe flieder

Wandfarbe helles flieder

Terracotta Fliesen bringen mediterrane Gemütlichkeit

Terracottaböden lieben azurblaue Highlights

Terracotta fliesen Kombi mit blau

Keine andere Farbkombination erinnert mehr an den Mittelmeerraum als Terracotta und Azurblau. Wer mit Weiß als weitere Farbe arbeiten will, sollte auch hier auf eine abgetönte Version zurückgreifen. Ein hartes, kaltes und reines Weiß wäre vollkommen fehl am Platz.

Landhausmöbel in hellen Holztönen oder in Weiß passen sehr gut zu dieser Einrichtung. Sie sind zudem pflegeleicht und zeitlos. 

Wandfarbe orange terracotta

Wandfarbe rose

Wandfarbe mittelblau

Wandfarbe himmelblau

Nahezu Ton in Ton sind Steinboden und Grautöne

Terracotta Steinfliesen und Farbe grau

Extrem zeitlos können Wohnungen mit dieser Farbkombination eingerichtet werden. Warme Grautöne die in diesem Bodenbelag zu finden sind, können auf Möbel und Accessoires übertragen werden. Hier kann man nichts falsch machen, solange man bei den Farben bleibt.

Mit viel Weiß werden Akzente gesetzt, um das Design modern aussehen zu lassen. Weiße Fenster und Türen passen deshalb besonders gut dazu.

Wandfarbe haselnuss braun

Wandfarbe rosa

Wandfarbe hellrosa

Wandfarbe mittelgrau

Dunkle Fliesen für edlen Wohnraum

Schieferfarbener Steinboden mit zarten Brauntönen

schiefer Steinboden schwarz mit braun kombiniert

Schieferplatten und Erdtöne, das sieht nicht nur ganz besonders ausgefallen aus, sondern passt auch noch fantastisch zum Wabi-Sabi oder Japandi Einrichtungsstil. Achte hier aber unbedingt darauf, dass du genug helle, warme Farbtöne integrierst. Sonst wird es schnell sehr dunkel und unheimlich.

Helle und mittelbraune Holzmöbel in schlichten Formen kommen hier gut zur Geltung. Wer es sich leisten kann, greift zu hochwertigen Designermöbel. Die anderen können mit Kreativität trumpfen und Dinge selbst herstellen. Dekorationen, am besten Raritäten, werden spärlich eingesetzt. Zum Einsatz kommen hier selbstverständlich nur Naturmaterialien.

Wandfarbe rosa

Wandfarbe beige

Wandfarbe creme

Fliesen in anthrazit mit romantischem Rosa

schwarze fliesen und rose deko

Eine besondere Farbkombination, die vor allem junge Frauen mögen, sind graue Töne bei Fliesen kombiniert mit roséfarbenen Akzenten. Ein leichtes Design, das sowohl modern als auch romantisch ausgerichtet werden kann. 

Hier passen nebst grauen und zart-rosa Möbel auch leichte Naturfarben wie Sand, Elfenbein oder Champagner. Nur zu warm sollten die Farben nicht werden (wenig Gelbanteil), sondern schön kühl bleiben. Mehr dazu in „Wandgestaltung – so findest du die richtige Wandfarbe“

Wandfarbe lila

Wandfarbe rosa

Wandfarbe hell violett

Wandfarbe helles grau

Korkböden haben ihr eigenes Design

Alles auf Natur - Erdfarben geben den Ton an

Kork Boden farben kombi nude creme

Der abgebildete Korkboden mit seinem ganz speziellen und naturbelassenen Design kommt mit Erdfarben hervorragend zurecht. Dieses Ambiente wirkt extrem edel, auch wenn die Wohnung nur minimalistisch eingerichtet ist. Aber genau das macht das Design zu einem ganz besonderen Kunstwerk.

Achte hier nicht nur auf Naturmaterialien, sondern auch auf warme Farben. Insbesondere Weiß sollte auf alle Fälle zumindest leicht abgetönt sein, damit es nicht zu streng wirkt.

Hat der Boden einen leichten Gelbstich passen auch buchefarbene Zimmertüren gut dazu. Das gilt auch für Buchemöbel. Der Skandinavische Einrichtungsstil lässt sich gerne auf diese Farbgestaltung ein.

Wandfarbe haselnuss braun

Wandfarbe hellrosa

Wandfarbe beige

Wandfarbe creme

Online Design Service
Du willst deine Wohnung neu einrichten und brauchst Unterstützung? Wir bieten dir mit unserer Einrichtungsberatung Hilfe an. Bezahlbar und schnell!

* Dieser Post wird von unseren Partner-Shops gesponsert. Alle Gedanken und Meinungen zu den Produkten sind von mir und wurden von den Anbietern nicht beeinflusst. Wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Danke für die Unterstützung.

52 Wohnstile und weitere Einrichtungstipps​

Verpasse sie nicht! Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an und erhalte neueste Wohnideen und Einrichtungstipps ganz bequem per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Könnte dich auch interessieren