0176 - 96 49 10 73

beratung@creadeco.de

Landhausstil – für den Traum auf dem Land

Landhaus Einrichtung wohnen Leben

Überblick

*enthält Werbung in Form von Affiliate Links

Die Merkmale des Landhaus Stils

  • Der Charme des Landhauses zeigt sich besonders gerne in einem Küchen– oder Buffettschrank, durch dessen Glastüren im oberen Teil das Geschirr blitzt.

  • Blech ist, neben Weichholz, des vorherrschende Material. Dosen, Schüsseln, ja sogar Besteck dürfen matt und blechern aussehen.

  • Die Familien waren groß und alle wollten am warmen Ofen Platz nehmen. Deshalb gab es damals reichlich Sitzgelegenheiten. Diese wurden oftmals nur für bestimmte Zwecke angefertigt. So gab es extra Schemel die nur dazu da waren bestimmte Arbeiten zu verrichten (etwa Kühe melken etc.). Auf der Bank vor dem Haus nahm Großmutter Platz um die Äpfel für den Kuchen vorzubereiten. Und der Schaukelstuhl schenkte der Hausfrau einen erholsamen Abend.

  • Um die Weichholzmöbel vor zu starker Abnutzung zu schützen wurden sie mit Tüchern abgedeckt. Deshalb sind Hussen oder Tischdecken, natürlich aus Leinen, maximal aus Baumwolle, unverzichtbar zumindest beim mitteleuropäischen Landhausstil.

  • Der Herr des Hauses, gerade auf dem Land, hatte selbstverständlich eine kleine Holzwerkstatt zum Schnitzen und Drechseln. Dort wurden allerlei Objekte die für die tägliche Arbeit notwendig waren, hergestellt. Neben Kochlöffeln gab es deshalb weitere Küchenutensilien. Aber auch Schatullen, Dosen und Schalen – selbstgemacht und aus Holz versteht sich.

  • Was noch typisch für den Landhaus Stil war, sind Truhen. Dort wurde nicht nur Bett- und Tischwäsche verstaut (oder die Aussteuer der Tochter), sondern auch Decken und Kissen. Oma hat vorher noch eine kleine Borde an die Tücher gehäkelt. Beliebte Kombi bei Möbeln sind sowohl weiße als auch holzfarbene Teile. Die Farbe darf dabei ruhig abbröckeln.

  • Auf keinen Fall kommen knallige Farben in Omas Wäscheschrank – und auch nicht darauf. Was nicht in den Naturfarben blieb wurde gerne mit Kalkfarbe gestrichen, bevorzugt in weiß. Farben auf Naturbasis verändern sich mit der Zeit, weshalb zum Beispiel aus weiß gerne gelb wurde.

  • Griffe und Beschläge aus Metall waren damals Standard. Sie sorgten bei allen beweglichen Teilen für Funktion und Stabilität. Sie dürfen schwarz, blechern oder rostig sein und gerne auffällig und groß.

Must have für den Vintage Wohnstil

My Flair Vitrinenschrank, weiß/braunMy Flair Esstisch, weiß/naturMAPLE HILL Spültisch

Buffetschrank

Holz, Glas und Metallgriffe

mehr Infos

Esstisch

Tannenholz

gedrechselte Beine, Platte in Parkettoptik

mehr Infos

Spültisch

mit Granitarbeitsplatte und Keramikbecken

mehr Infos

Esszimmer Stühle

Kiefernholz massiv, weiß gewachst

mehr Infos

Milchkanne / Wasserkrug

Steingut, 1,2 Liter

mehr Infos

Etagere

Emaille

Höhe 33 cm

mehr Infos

Auflaufformen Emaille

2-tlg.. 1+4 Liter

mehr Infos

Kombi-Service

mit Blümchen

versch. Teile, Seltmann Weiden,  Made in Germany

mehr Infos

Unterschiede zwischen Landhaus und Vintage:

Der Unterschied zwischen Landhaus- und Vintage Look besteht darin, dass im Landhaustil alles eher rustikal und bäuerlich ist, etwa so wie es vor ca. 100 Jahren war. Der Vintage Look zeigt eher Möbel im Shabby Chick. Also stark abgenutzt. Der Zeitraum geht dabei bis ans Ende des 20. Jahrhunderts. Ich finde allerdings, dass Einrichtungsstile ab der 40-50er Jahre mehr dem Retro Stil angehören und nichts mit Vintage zu tun haben.

Unterschied zwischen Cottage und Chalet:

Das Cottage stammt aus dem englischen Raum. Es beschreibt kleine britische, shottische oder irische Häuser mit niedrigen Decken, gebaut in traditioneller Bauweise. Das Chalet ist ähnlich gebaut, steht aber im Alpenraum. Deshalb findet man in diesen Gebäuden traditionell mehr Holz, z.B. eine Holzverkleidung.

Unterschied zwischen Finca und Casa:

Beides beschreiben einen traditionelles Bauernhaus umgeben mit viel landwirtschaftlich genutzter Fläche, oftmals Plantage. Die Finca steht in Spanien das Casa in Italien. Die Italiener unterscheiden zwischen einem Casa contadina oder Casa colonica, beides Bauernhäuser und Casa padrolla, was Herrenhäuser oder Villen bedeutet.

Landhaus Möbelserie gesehen bei Baur.de

Dank des Landhausstils erleben Omas Möbel ein Comeback.

Statt braun, dürfen sie allerdings nur in pastelligen Farben erscheinen. Schließlich muss man sich abheben von damals, als es nicht viel gab. Zum Beispiel farbige Lacke die für viele unerschwinglich waren. Holzmöbel wurden deshalb oft nur mit Öl oder Bienenwachs behandelt. Gott sei Dank sind die alten Möbel deshalb schnell aufbereitet und verschönern bei uns am liebsten Küche, Essbereich oder Schlafzimmer.

Fraben für den Landhaus Stil

Verwandle dein Zuhause in ein Traumzuhause mit unserer professionellen Einrichtungsberatung.

Wir erstellen Dir ein Einrichtungskonzept das perfekt auf dich zugeschnitten ist. 

So bleibt mehr Zeit für die Familie und zum Leben.

Beratung einrichtungskonzept Interior

Passende Dinge zum Landhaus Stil

Hussen-Sofa Nobis, Bezug: Polyester, Webstoff Creme, B 264 cmIMPRESSIONEN living Teppich, Natur

Sofa

cremefarben, Massivholzfüße

mehr Infos

Couchtisch

Massivholz

mehr Infos

Teppich

100% Jute, geflochten, 2 Größen

mehr Infos

Spiegel

Rahmen aus Massivholz

mehr Infos

Teakholz-Hocker Buffalo, Teakholz, Braun, 40 x 45 cmSitzbank Emma mit Stauraum, Bezug: Polyester, Gestell: Mitteldichte Holzfaserpla, Weiß, 90 x 85 cmIMPRESSIONEN Bank, natur tan

Hocker

Teakholz

mehr Infos

Sitzbank

mit Stauraum

mehr Infos

Bank

Massivholz Mango mit Schnitzerei

mehr Infos

Schaukelstuhl

Massivholz

in 3 Farben

mehr Infos

Auflaufform

Emaille, 42 x 22,5 cm

mehr Infos

Nudelsieb

Emaille, Durchmesser 22 cm

mehr Infos

Teekessel

mit Holzgriff

Emaille, 0,8 Liter

mehr Infos

Milchkanne

emaillierter Stahl

Höhe 21 cm, 1 Liter

mehr Infos

Wusstest du…
dass ein Landhaus ursprünglich das Sommerhaus einer wohlhabenden Familie beschrieb und weniger das Haus von Bauern. Die „bessere Gesellschaft“ leistete sich einene Rückzugsort auf dem Land um sich vom anstrengenden Stadtleben zu erholen. Diese Häuser wurden selbstverständlich großzügig, fast villenmäßig gebaut. An Luxus fehlte es den reichen Leuten nicht. Und schäbig waren diese Landhäuser auch nicht. Schließlich kümmerte sich das Personal um alles.

Typisch Landhaus

Tische und Stühle mit gedrechselten Beinen – Vitrinen und Küchenbuffets mit Glastüren – Kränze passend zu den Jahreszeiten – Geschirr mit Blümchenmuster – Kronleuchter aus Metall – Milchkrüge aus Steingut

IMPRESSIONEN living Esstisch, natur/schwarzVitrinenschrankKränze - Tür- und Wanddeko selbst gemacht - Laura Marx

Tisch

mit gedrechselten Beinen

recyceltes Holz

mehr Infos

Vitrinenschrank

grau, Sprossenoptik

Kiefernholz, Glas

mehr Infos

Buch

Kränze – Tür- und Wanddeko selbst gemacht

mehr Infos

Landhaus-Kronleuchter Caleb, 9-flammig

Kombiservice

Porzellan, versch. Teile auch einzeln

Spülmaschinen-geeignet

mehr Infos

Kronleuchter

aus Metall, versch. Größen/Arme erhältlich

mehr Infos

Milchkrug oder Wasserkrug

aus Steingut

mehr Infos

 

* Dieser Post wird von unseren Partner-Shops gesponsert. Alle Gedanken und Meinungen zu den Produkten sind von mir und wurden von den Anbietern nicht beeinflusst. Wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Danke für die Unterstützung.

Könnte dich auch interessieren