);

Der Einfluss der Wandfarbe auf den Betrachter

Der Einfluss der Wandfarbe auf den Betrachter

Der Einfluss der Wandfarbe auf die Harmonie des Raumes wird stark unterschätzt. Dabei runden Farben das Ambiente ab. Etwa so wie Schmuck zu einem schönen Abendkleid gehört. Auch wenn dieser nur sehr dezent eingesetzt wird, um den Betrachter nicht vom Wesentlichen abzulenken.

Normalerweise wird weiß als die sichere Wandfarbe empfohlen. Sie ist neutral und dominiert in der Regel nicht den Raum. Weiß hat nur einen Nachteil. In Verbindung mit zarten oder warmen Tönen der Mobiliars kann sie ziemlich hart wirken. Ich persönlich liebe dagegen die zarten Naturtöne und die Spannung die in einem Raum entsteht, werden diese sparsam eingesetzt.

Folgend werde ich ein paar Beispiele aufzeigen, die, dezent eingesetzt, den Raum zum Leuchten bringen.

Farbfamilie GRAU

Grau wirkt edel und strahlt Würde aus. Es passt hervorragend zu starken Farben, denn grau hält sich anmutig zurück. Grau erinnert an Eisblumen oder das Granit der Berge. Es wirkt besonders gut mit Metall und Glas. Ocker und Honig kommen bei Grau gut zur Geltung. Wenige Farbakzente reichen, denn Grau unterstützt strahlende Farben. Sehr helles Grau passt gut zu Beton und Holz.

Farbfamilie BRAUN

Braun strahlt Wärme und Natürlichkeit aus. Kaum eine Farbe hat mehr Nuancen als Braun. Deshalb ist es besonders schwer bei Braun den richtigen Ton zu treffen. Es gibt Holztöne, Erdtöne, Sandtöne, Schokotöne, Kaffeetöne um nur einige zu nennen. Mal mit mehr Rot- oder Gelbanteile, mal mit mehr Grauanteile. Das sandige Hellbraun zum Beispiel harmoniert gut zu Himmelblau oder Azur. Generell passen Blautöne als Gegenspieler gut zu Braun. Je dunkler das Braun, desto zurückhaltender sollte das Blau sein.

Farbfamilie BLAU

In der Ruhe liegt die Kraft. Das strahlt Blau in Räumen aus. Blau lässt Räume weit erscheinen, so wie der Himmel oder das Meer. Aber Vorsicht, das klassische Himmelblau mit Gelbanteil hat ausgedient. Dagegen sind alle Graublauen Töne anmutig, etwas kühl und vielschichtig. Gut zu kombinieren mit warmen Holztönen, Weiß und Grau.

Modefarben sollten immer sparsam eingesetzt werden. Man weiß nie wie lange sie gefallen. Hier eine Auswahl der, meiner Meinung nach, schönsten Modefarben.

Ich liebe Petrol. Ich kann mich gar nicht satt sehen an dieser Farbe. Sie ist warm und kalt zugleich. Lässt sich herrlich mit Nuancen aus der gleichen Farbfamilie kombinieren und passt super zu Kaffeebraun, Sand oder Grau sowie zu Holz und Metall. Nur aufgepasst. Zu viele dieser Farben können den Raum schnell dunkel wirken lassen.

Violett gibt sich extravagant und geheimnisvoll. Diese Farbe eignet sich für prunkvolle Einrichtungen mit viel Gold, Silber und Kristall. Hohe weiße Decken mit Stuck geben Violett den Rahmen den es verdient. Nicht umsonst ist Violett die Farbe der Könige, denn Violett mag es Herrschaftlich. Wer es weniger majestätisch will kann zu Mauve zurückgreifen.

Grüntöne sind augenblicklich modern. Doch das Spektrum ist groß. Auch wenn Grün eine beruhigende Wirkung vorausgesagt wird, so finde ich nicht alle Grüntöne harmonisch. Dazu kommt, dass sich verschiedene Grüntöne schwer kombinieren lassen. Deshalb würde ich die Finger von grünen Wänden lassen. Mit Ausnahme von blassem Graugrün. Accessoires in Grün finde ich allerdings spannend, denn man kann dem Raum Stil (z.B. 70er Jahre) geben. Übrigens sind Kupfer und Grün (mit ein wenig Gelbanteil) ein Wahnsinnspaar.

Grundsätzlich gilt. Nuancen der Farbfamilie Blau und Grau geben dem Raum Weite. Braun- und Rottöne sorgen dagegen für eine warme Atmosphäre.

Vorsicht ist bei allen kräftigen Farben geboten. Gerade bei Immobilien die verkauft werden sollen kommen knallige Farben überhaupt nicht gut an. Die meisten Menschen können sich Räume in weiß oder mit den eigenen Möbeln/Farben nicht vorstellen. Deshalb Finger weg von Rottönen wie Glutrot, Terrakotta, Orange und Koralle. Aber auch Sonnengelb, Royalblau, Himmelblau, Grasgrün und sonstige dunkle/knallige Farben. Lieber zurück halten und Räume so neutral wie möglich gestalten. Wird eine Immobilie ohne Möbel präsentiert ist Weiß die einzig akzeptable Wandfarbe.

Der Farbenhersteller Alpina hat wirklich eine tolle Auswahl.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Facebook
Pinterest
Instagram