0176 - 96 49 10 73

beratung@creadeco.de

Nie mehr Langeweile mit dem Eclectic Einrichtungsstil

wohnstil einrichtungsstil Eclectic

Überblick

*enthält Werbung in Form von Affiliate Links

Der Eclectic Style auf deutsch auch Eklektik ist ein aufsehenerregender Möbel- und Inventar-Mix aus Vintage, Glamour und Belle Époque. Das besondere an diesem Einrichtungsstil ist, dass es keine Regeln gibt. Bis auf eine, die besagt, „Hauptsache außergewöhnlich“.

Zusätzlich kann man mit keinem anderen Wohnstil mehr Persönlichkeit zeigen, als mit dem Eclectic Wohnstil. Für Langweiler ist er jedenfalls nicht geeignet, sondern eher für Menschen die das Außergewöhnliche lieben, die es bunt, ungewöhnlich und einzigartig mögen.

Da der Stil ausgesprochen vielseitig ist, wird die Einrichtung immer super aussehen.

Andrea hermann Inhaber Creadeco

Der Eclectic Wohnstil ist DER Einrichtungsstil, der so einzigartig und auffällig ist, dass in deiner Wohnung nie mehr Langeweile aufkommt. Glaub mir… nie mehr.

Allerdings ist der Eclectic Style nicht ganz einfach anzuwenden. Deshalb zeige ich dir worauf es ankommt und wie du ihn zuhause umsetzt.

Autor: Andrea Hermann, Gründerin CreaDeco

Was den Eclectic Einrichtungsstil ausmacht

Hauptsache ungewöhnlich und auffällig

In den Eclectic Wohnstil kannst man jedes, also wirklich jedes geliebte Möbel- oder Dekostück integrieren. Dabei ist es unbedeutend welchem Zeitgeist es entspricht. Hauptsache es ist nicht öde, unscheinbar und langweilig. Und wenn, dann wird das gute Stück reizvoll dekoriert oder liebevoll gepimpt.

Starte mit einem Eyecatcher

Beispielsweise einem Samtsofa in auffälliger Farbe, einer antiken Vitrine, einem imposanten Couchtisch auf einem bunten Teppich und einer gewaltigen Fototapete. Dabei muss das alles nicht perfekt aussehen, Eclectic lebt von perfecly imperfect.

Der Eclectic Style ist wie eine schwerfällige Dampfmaschine. Es braucht eine Weile bis sie in Schwung kommt. Doch ist erst mal Fahrt aufgenommen, dann…

Entweder richtest du dich erst mal mit einem deiner Lieblingsstile ein und später erweiterst du diesen mit außergewöhnlichen Accessoires. Oder du legst gleich richtig los. Suchst dir drei, vier ungewöhnliche Prunkstücke und umgebe diese mit gemixten Einrichtungsobjekten. Dabei kannst du auf alle Fälle auf Flohmarktteile zurückgreifen oder auf Omas Dachboden nach Schätzen suchen.

Ergattere oder sammle dir deine Lieblingsstücke zusammen

Das Sofa von Oma, die Vitrine vom Trödel. Der Bilderrahmen mit den Fotos der Liebsten oder das gebastelte Muttertagsgeschenke. Das selbst genähte Sofakissen aus einem alten Pulli, der Orientteppich aus der Erbmasse von Onkel Arthur, das Mitbringsel vom letzten Urlaub. Die mehr oder weniger gut gelungene Schale aus dem Töpferkurs … und und und…

Nichts bleibt mehr in Schubladen verborgen. Es gibt mehr Kunst im Haus als du denkst…

Zeige sie, präsentiere sie, inszeniere sie.

Starterstücke die den Eclectic Style in Schwung bringen

Dazu gehören

  • antike Vitrinen oder Kommoden, gerne durch upcycling aufgearbeitet
  • Samtsofas und Ohrensessel in knalligen Farben und urgemütlich
  • Designerleuchten oder Kronleuchter die auffallen
  • Teppiche mit grafischen Mustern oder im Orientstyle
  • farbenfrohe Wände ruhig etwas dunkler als üblich unterbrochen durch helle Farben
  • auffällige Fototapeten die was hermachen
  • eine Bilderwand mit Postern, Familienfotos und Kunstwerke aller Epochen

Tolle Fundstücke für den Eclectic Look

Der Eclectic Style lebt vom übertriebenen Mix. Hier darf geklotzt werden. Aber nicht mit überteuerten Designermöbel. Sie würden die Wohnung nur pompös aussehen lassen. Es reicht nicht, einfach nur Geld auszugeben. Damit bringst du keine Persönlichkeit in deine Wohnungseinrichtung. Versuche bei der Auswahl deiner Objekte mutiger zu sein. Du hast doch nichts zu verlieren!!!

Farbenfrohe Möbel bringen schnellen Erfolg

Hast du erst mal ein buntes Möbelstück in deiner Wohnung ist es leichter das Drumherum mit auffälligeren Dingen zu ergänzen.

Sofa Whaley bordeaux

Konsole

Konsolentisch

mit geschwungenen Beinen, 102 cm breit

mehr Infos

Kommode

Kommode

mit Blütenprint

mehr Infos

Kommode

Sofa

im barocken Stil

mehr Infos

Die Dekoration übernimmt zusätzliche Funktionen

Jeder Dekorationsgegenstand sollte auch eine Funktion haben. Auf diese Weise sorgst du automatisch dafür, dass dein Zuhause nicht überdekoriert wird. Das kann bei Eclectic nämlich schnell mal geschehen.

Somit geben beispielsweise Gardinen nicht nur dem Fenster einen Rahmen, sondern schützen auch vor zu viel Sonnenlicht oder ungewollten Blicken. Sofakissen sind hervorragende Dekoelemente, die das Wohnzimmer gemütlich machen und das Sofa noch bequemer. Mit deren Farben, Muster und Strukturen kannst du das Farbkonzept immer wieder aufgreifen. Das gilt auch für Decken und Teppiche. Experimentiere mit den Mustern und stelle mit den Farben eine Verbindung zur Wandfarbe oder der weiteren Deko her. Oder mach es umgekehrt. Gleiches Muster, z.B. Streifen, Zickzack oder Punkte, dafür andere Farben.

Goldene Accessoires lassen sich vielseitig kombinieren

IMPRESSIONEN living Wandspiegel, goldfarben

 

Teppich

Spiegel Lugos antikgold

 

Windlicht

Spiegel Arrows antikweiß/gold

Eclectic liebt Farbe – viel Farbe

Farben, insbesondere Wandfarben dürfen knallig und satt sein und zwar alle Wände, nicht nur eine… gähn. Das bedeutet ja nicht, dass du nicht mit weiß, grau oder schwarz dazwischenfunken kannst. Mach es einfach ein wenig außergewöhnlich… halt anders als überall vorgeschlagen.

Farben für den asia wohnstil
Farben des Jugendstils
Farbpalette Glanz und elegant

Farbtipps für den Eclectic Chic

  • Suche dir eine Farbe die du in allen Räumen immer wieder aufgreifst. Das verbindet nicht nur die Zimmer farblich miteinander, sondern auch die Ausstattung innerhalb der Zimmer. Nimm beispielsweise die Farbe blau. Sie gibt es ja bekanntlich in vielen Farbnuancen, von hellblau über aqua, royalblau bis marineblau. Dekoriere deine Räume um die Farbe blau herum. Damit meine ich, du greifst in der Ausstattung hin und wieder auf blaue Objekte zurück.
  • Streiche nicht nur eine einzige Wand in einer knalligen Farbe. Auch wenn dies in den Wohnzeitschriften immer wieder angepriesen wird, das ist definitiv zu wenig um heraus zu stechen. Gerade der Eclectic Look lebt davon sich von der Masse abzuheben indem man Räume komplett farbig gestaltet. Wer mutig ist streicht sogar die Decke.
  • Gib jedem Raum sein eigenes Farbkonzept. Kräftige Farben gehören zwar zum Eclectic Style, sie müssen aber nicht in allen Räumen gleich sein. Wenn jeder Raum seine eigene Farbpalette hat, wird so auch seine Individualität sichtbar. Streiche beispielsweise dein Wohnzimmer in dunklem blau, den Flur in hellem grün, die Wand hinter dem Bett bekommt eine auffällige Blumentapete, die Küche schwarz-weiße Streifen. Auf diese Weise hast du jedes mal wenn du einen anderen Raum betrittst das Gefühl du kommst in eine andere Welt.
  • Übrigens schließen sich Punkt 1 und 3 nicht aus. Du kannst ja trotzdem den Räumen einen gemeinsamen Nenner geben indem du eine besondere Farbe einbringst die sich dann wiederholt.

Starke Farben für das Schlafzimmer

 

 

Bettwäsche

 

 

Bett Pozières blau

Bettwäsche

 

Spiegel

 

 

Bettwäsche

Kommode

 

Wie Eclectic kombiniert wird

Es gibt nicht so viele Stile die sich gut mit Eclectic kombinieren lassen. Es ist eher so, dass durch den Mix verschiedener Elemente Spannung entsteht. Eine Spannung die dazu beiträgt, dass der Eclectic Style überhaupt sichtbar wird. Grundsätzlich kann man sagen, dass die eher unauffälligen Wohnstile wie beispielsweise Scandi oder minimalistische Einrichtungstrends widersprüchlich zum Eclectic Look sind. Dagegen sind Wohntrends die sowieso gerne zügellos daher kommen, perfekt dafür gemacht. Schau dir mal Pompös oder Art Deco dazu an.

Es gibt Wohnstile die eine gute Basis bilden.

Dazu gehören Klassiker wie Art Deco, Boho und Midcentury. Aber auch Landhaus oder Urban sind gute Starter. So entsteht aus einem mehr oder weniger populären Stil, eine ganz besondere Einrichtung mit gaaaanz viel Persönlichkeit.

Wohnstil Pompös Wohnung einrichten
wohnstil einrichtung Vintage
wohnen im jugendstil einrichtungstrend
Wohnstil Glamour glamouröser Einrichtungsstil

Die perfekte Symbiose

Der Mix macht den Unterschied. Dabei geht es nicht darum alt mit neu zu mischen, so ganz traditionell wie seit den 2000ern angepriesen. Sondern darum, klassisch mit modern, schnörkellos mit pompös, farblos mit bunt, Streifen mit Punkten, pink mit lila etc. zu mixen.

Übersetzt bedeutet das beispielsweise Zebrateppich mit Samtsofa, Bohosessel mit Barockspiegel, Gründerzeit Vertiko mit Rattankörbe, Streifentapete mit Rosenmuster und so weiter und so fort.

Alles passt zusammen und ergänzt sich auch gleichzeitig. Jedes Teil lebt in Symbiose mit den anderen Teilen. Alleine auf sich gestellt verfehlt es die Wirkung. Alles zusammen wirkt spannungsvoll und aufregend. Dabei können immer wieder Objekte dazu kommen. Es tut dem Eclectic Wohnstil keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil.

Fehler die du beim Eclectic Style verhindern solltest

Angst vor schriller Dekoration

Was meine ich damit? Du findest Dekogegenstände die dir zwar super gefallen, du denkst aber sie sind zu extravagant, zu grell, zu eklatant. Deshalb lässt du sie lieber im Regal stehen oder, falls du die Deko schon zu Hause hast, verschwindet sie im Schrank, Keller oder sonstwo.

Dagegen hilft erst mal ein einziges Objekt aufzustellen, eines das auffällt. Ruhig an einer zentralen Stelle, damit dein Auge sich daran gewöhnt. Dann ergänze es um 1-2 weitere Elemente. Platziere sie gelegentlich um, um zu testen wie sie sich mit dem restlichen Inventar verbinden. Nach einiger Zeit wirst du den passenden Ort gefunden haben. Dann holst du das nächste Kunstwerk aus seiner Versenkung.

MyKuckoo Kuckucksuhr, Mintgrün

XL Deko-Giraffe

Wand-Deko, Käfig

Angst vor knalligen Farben

Überall sehen wir nur warmduscher Einrichtungen. Du willst wissen was das ist? Ich sag´s dir!!!

Blasse Farben, weiße Möbel… ja nicht auffallen. In den meisten Wohnungen siehst du IKEA oder Scandi – oder noch öder, beides. Kein Wunder, dass wir uns nicht trauen auffällige Farben an die Wände zu bringen.

Stell dir vor, du hast eine Wand in quietschgelb gestrichen. Deine Freunde kommen (die, die nur Weiß kennen;) und machen Bemerkungen über deine gelbe Wand und wie „ungewohnt“ das für sie aussieht. Du bist verunsichert und würdest am liebsten gleich die Wand überstreichen?

Übrigens, fällt dir auf welches Wort im Wort „ungewohnt“ steckt? Richtig… wohnen!

Anstatt gleich ins Farbengeschäft zu rennen, begib dich lieber in ein Deko-, Möbel- oder Stoffgeschäft und besorge dir knallgelbe Kissenhüllen oder nähe sie dir selbst.

Diese drapierst du dann auf dem Sofa und schon hast du eine Symmetrie zur gelben Wand hergestellt. Weitere Gegenstände in gelb (nicht zu viele, denn du brauchst ja auch noch andere Farben für den Eclectic Style) hübschen den Look auf und stellen eine Verbindung her.

Voilà, schon sieht die gelbe Wand gewollt aus und nicht mehr so als hättest du dich in der Farbe geirrt. Das soll dir erst mal einer nachmachen.

Angst vor ungewünschten Reaktionen

Wer sich für den schrillen Eclectic Look entscheidet solle ihn auch durchziehen. Mutige, komplett durch die gesamte Wohnung. Sorry, aber sonst sieht´s aus wie gewollt und nicht gekonnt. Damit meine ich, mixe keine Stile unter, die langweilig und farblos sind. Alternativ kannst du deine anderen Räume aber auch mit anderen auffälligen Wohntrends verschönern. Wie bereits erwähnt passen Art Deco oder der Granny Style super dazu.

Was du mit Sicherheit nicht brauchst: Beispielsweise das Wohnzimmer zwar im Eclectic Stil. Das Schlafzimmer dann allerdings doch lieber nur im Landhaus Look und die Küche im Scandi Design. Aus Angst dich zu zeigen, oder andere könnten dich davon abbringen.

Trau dich dein Ding durchzuziehen.

Entweder du willst eine auffällige Wohnungseinrichtung oder du willst eine Einrichtung wie sie tausend andere auch haben. Unauffällig und langweilig. Gääähn…

Mit einer Motivtapete kannst du schon mal auffallen

A.S. Création Vliestapete, A.S. Création Landhaus Türkis 382681 Wandtapete Vlies Vlies Tapete The Wall

Newroom Vliestapete, Anthrazit Tapete Industrial Beton - Betontapete Blau Kupfer Loft Modern Zement Putz für Wohnzimmer Schlafzimmer Küche

Newroom Vliestapete, Schwarz Tapete Modern Linien - Muster Gold Grafiktapete Mustertapete Grafik Grafisch Geometrisch für Wohnzimmer Schlafzimmer Küche

Fototapete

andrea-stehend-hocker autor creadeco

Mein Fazit zum Eclectic Style

Der Eclectic Style ist mit Sicherheit der ungewöhnlichste und auffälligste Einrichtungsstil. Er ist auch nicht ganz einfach umzusetzen, denn es gehört viel Mut dazu und es gibt nicht die eine Anleitung.

Wenn du dich hingegen für ihn entscheidest hebst du dich gewaltig von der Masse ab. Und zwar so sehr, dass du es sogar in die Presse schaffen kannst. Wer kann das schon von sich sagen.

Ich wünsche dir jedenfalls unheimlich viel Spaß bei der Umsetzung. Wenn du Hilfe brauchst, dann melde dich bei mir. Ich freue mich wenn ich Personen unterstützen kann die sich trauen anders zu sein. Eigenwillig, unbeirrbar, couragiert, standhaft….

In Liebe, Eure Andrea

Du hast den Eclectic Style (oder einen der anderen Wohnstile) in deinem Zuhause erfolgreich umgesetzt? Wenn, ja melde dich bei mir. Ich würde gerne in einer Homestory darüber berichten.

Schreibe an andrea@creadeco.de, Betreff Homestory

* Dieser Post wird von unseren Partner-Shops gesponsert. Alle Gedanken und Meinungen zu den Produkten sind von mir und wurden von den Anbietern nicht beeinflusst. Wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Danke für die Unterstützung.

52 Wohnstile und weitere Einrichtungstipps​

Verpasse sie nicht! Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an und erhalte neueste Wohnideen und Einrichtungstipps ganz bequem per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Könnte dich auch interessieren