0176 - 96 49 10 73

beratung@creadeco.de

Hygge – die neue Gemütlichkeit…

Hygge Einrichtung stil und Trend zuhause wohnen

Überblick

*enthält Werbung in Form von Affiliate Links

…und wie wir die Kunst glücklich zu sein in unserem Zuhause umsetzen können!

Für mich ist Hygge das wohlige Gefühl wenn ich in meinem Sessel sitze, zugedeckt mit einer kuscheligen Decke, ein gutes Buch in der Hand und einen duftenden Tee an meiner Seite. Im Hintergrund läuft leise Musik, der Raum ist in sanftes Licht getaucht und meine Hunde liegen entspannt zu meinen Füßen.

Woher kommt Hygge?

Hygge kommt ursprünglich aus Norwegen, wo es auch Kos (ausgesprochen Kuuus) genannt wird und Gemütlichkeit bedeutet. Sitzen am Feuer in eine warme Decke gehüllt, gemeinsam mit Freunden, Gleichgesinnten… das ist auf alle Fälle nordisch. Zum Überleben braucht es nicht viel. Warme Kleidung, eine Feuerstelle um Nahrung zuzubereiten und ein Dach über dem Kopf. Dadurch entwickelten sich das schwedische Lagom das sich auf das Wesentliche beschränkt sowie Hygge das Gemütlichkeit und Zusammensein beschreibt.

Haben die Dänen Hygge erfunden?

Die Dänen sind für ihre entspannte Lebenseinstellung bekannt. Sie haben das Wort Hygge aus dem nordischen hyggja (Sorgsam, Bedacht) übernommen und mit ihrem ganz persönlichen Lifestyle – dem glücklich sein – verbunden. Es ist der Augenblick der Entspannung, der Gemütlichkeit und des Beisammensein.

Was bedeutet Hygge?

Hygge (richtige Aussprache in diesem Video) kann man nicht mit einem einzigen Satz erklären. Es ist die Summe aus allem was einen Menschen glücklich macht. Beschreiben lässt es sich am besten so. Fokussiere dich auf dein Sein und das Notwendigste was du im Leben benötigst. Geh mit offenen Augen und Herzen durchs Leben und versuche andere glücklich zu machen. Vergiss darüber aber auch nicht dein eigenes Leben zu genießen.

Was geht der Hygge Lifestyle?

Hygge bedeutet nicht nur es sich Zuhause gemütlich zu machen … es bedeutet auch für glückliche Momente zu sorgen. Das können Momente sein in den man mit sich alleine ist. Aber auch Zeit die man mit Freunden oder Familie verbringt.

Damit du keinen besonderen Moment verpasst, hier ein paar Anregungen für mehr Hygge im Leben.

 

  • gemeinsam Kochen und Essen
  • quatschen bei Rotwein und Kräcker
  • Spieleabend
  • grillen im Garten
  • wandern in den Bergen
  • stand up paddling
  • Sterne schauen
  • Fahrradtour
  • lass einen Tag / Abend dein Handy aus
  • schau mit der Familie Fotos von früher durch
  • Hyggebox mit Kerzen, Buch oder DVD, Kräutertee und Schokolade an liebe Menschen schicken
  • Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmellows
  • Picknick im Park
  • Eiscreme selbst machen
  • Sonnenaufgang beobachten
  • Kuchen und Plätzchen backen
  • Fotoshooting „Kids in Action“
  • Outdoor Rasenspiele
  • besorge dir ein oder zwei neue Zimmerplanzen
  • handgeschriebener Brief verschicken
  • Filmeabend mit Popcorn und Chips
  • noch mehr Hygge Tipps
Farbpalette Hygge Wohnen inneneinrichtung

Wie kann ich Hygge in mein Leben integrieren?

Anstatt immer den Autopiloten laufen zu lassen, also fremdbestimmt und ohne Pause zu funktionieren, besinne dich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Verbringe Zeit mit Familie und Freunden, mit Kindern, denn sie lehren dich die Welt mit anderen Augen zu sehen sowie mit Tieren.

Anstatt deine Aufgaben nur abzuarbeiten zelebriere sie.

Beispielsweise die Vorbereitung des Abendessens. Du kannst einfach Brettchen, Wurst und Käse und Butter auf den Tisch pfeffern (sorry für den Ausdruck, aber wenn du ehrlich bist kann man es oft genug so nennen). Oder aber du rufst deine Familie zusammen und richtest gemeinsam mit ihnen ein Festmahl hin. Das kann genauso nur aus Vesper bestehen. Doch die Art und Weise ist unterschiedlich. Wurst und Käse werden auf Platten schön angerichtet. Dazu gibt es mundgerecht geschnittenes Gemüse. Vielleicht auch noch schnell ein selbst gemachter Dip mit frischen Kräutern. Der Tisch wird ansehnlich gedeckt, so als wenn Freunde zum Essen kommen würden. Das gemeinsame Abendessen beginnt dann schon in der Küche, wo so ganz nebenbei schon mal nett geplaudert wird. Diese Aktion sorgt nicht nur für Entspannung sondern unterstützt auch die Verdauung, sodass sich das körperliche Wohlbefinden verbessert.

Zeit mit den Liebsten verbringen

TortenheberRotweinglas-Set, 6-tlg.Kaffee-Service, 12-tlg.Glas-Set, 4-tlg.

Muffin Backform

Keramik

mehr Infos

Rotweinglasset

6-teilig, mit Goldrand

mehr Infos

Kaffeeservice

12-teilig, Keramik, mit Goldrand

mehr Infos

Glasset

4-teilig

mehr Infos

So nun weißt du was Hygge ist und wie es ausgesprochen wird. Jetzt wird es Zeit dein Zuhause hyggelig zu machen.

Das Großartige ist, im Hygge Stil einzurichten ist nicht besonders schwer. Nahezu jeder Einrichtungsstil kann mit wenigen Elementen hyggelig gemacht werden.

Mit Ausnahme vielleicht dem absoluten Minimalismus. Hier würde jede Decke, jedes Kuschelkissen oder Duftkerzen nebst Blümchen stören. Ansonsten geht alles. Allerdings sind besonders die Wohnstile Scandi, Boho, Naturell, Landhaus, Ethno und Lagom zur Kombination mit Hygge geeignet, da sie alleine schon Gemütlichkeit präsentieren.

gemütlich zuhause einrichten

Alles für ein hyggeliges Zuhause

Beim Gestalten geht es hauptsächlich darum Gemütlichkeit in die Räume zu bringen. Dazu gehören kuschelige Textilien aus natürlichen Materialien. Beispielsweise dicke Wollteppiche, Strickdecken, reichlich Kissen und Kerzen und gemütliche Kissen. Aber auch Badezimmer Accessoires die der Erholung dienen sowie Küchenutensilien und Tischdeko um Freunde zu verköstigen.

Hier weht der Hauch von Hygge Flair

Badewannenablage Bambel aus Bambus, Bambus, Braun, 70 x 5 cmDuftkerze Aqua (Baumwollblüte), Behälter: Keramik, Blau, Beige, Weiß, Ø 12 x H 7 cmHängesessel Kauana mit Fransen, Creme, 100 x 130 cmWindlichter-Set Homa, 6-tlg., Tablett: Paulowniaholz, Mehrfarbig, 43 x 11 cm

Badewannenablage

Bambus

mehr Infos

Duftkerze

im Keramikbehälter Duftrichtung: Baumwollblüte

mehr Infos

Hängesessel

mit Fransen, 65% Baumwolle

mehr Infos

Windlichtset

6-teilig auf Tablett aus Paulowniaholz

mehr Info

Traumteile für den Hygge Look

Einen Holzofen oder Kaminofen zu besitzen ist schon der wahre Luxus und eines der herausragenden Schmuckstücke im Zuhause. Echtes Holz verbrennen, dabei die Wärme genießen, die tanzenden Flammen beobachten und das Knistern zu hören, ist Gemütlichkeit in Vollendung.

Doch auch wer keinen Kaminofen besitzt kann mit einer Alternative für Stimmung sorgen. Betrieben werden sie mit Gas, Ethanol oder Strom. Diese sehen nicht nur gut aus, sondern bieten eine zusätzliche Wärmequelle.

Hier lässt es sich aushalten

JUSTUS Kaminofen »Usedom 7«Bioethanol-Tischkamin Clive, Sockel: Metall, lackiert, Schwarz, Ø 21 x H 33 cmWeiße Kaminkonsole Fabienne, Mitteldichte Holzfaserplatte und Blauglockenbaumholz, lackiert, Weiß, B 104 x T 18 cm

Kaminofen

7 kW, verbrennt Holz und Braunkohlebriketts

mehr Infos

Tischkamin

Bioethanol, Metall schwarz lackiert und Glas, mit Dekosteine

mehr Infos

Kaminumbau / Kaminkonsole

Holzfaserplatte und Blauglockenbaumholz, lackiert

mehr Infos

Elektrokamin

Flamm- und Gluteffekte, 2000W, 2 Heizstufen

mehr Infos

Nach Weihnachten werden immer alle Lichterketten weggeräumt. Das ist eigentlich sehr schade, denn sie könnten auch noch weiterhin für schöne Lichtquellen sorgen. Zusammengerollt auf einem Tablett mit Kerzen und Blümchen, hängend an einem Bücherbord oder über die Gardinenstange gewickelt, zaubern sie das ganze Jahr über eine angenehme Atmosphäre.

Traumhafte Lichterstimmung für Zuhause

LED-Lichterkette Beads, 120 cm, Goldfarben, L 90 cmLichterkette Origami, 200 cm, Papier, Rosatöne, L 200 cmWall-Art Hängedekoration »Foto Klammern LED Lichterkette«Wall-Art Hängedekoration »Drahtkugeln Lichterkette Silber«

LED Lichterkette

10 Lichter, batteriebetrieben mit Timerfunktion, 120 cm lang

mehr Infos

LED Lichterkette

10 Papierlampions, Origami, 200 cm lang, betteriebetrieben

mehr Infos

LED Lichterkette

beleuchtete Fotoklammern

mehr Infos

LED Lichterkette

mit Drahtkugeln

mehr Infos

Dekorative LED-Solar-Tischleuchten Pedas, 10 Stück

By Rydéns Granada Tischleuchte, Rattan und Stoff

Keramik-Tischlampe Ramzi, Lampenschirm: Baumwolle, Lampenfuß: Keramik, Braun, Beige, Ø 34 x H 42 cm

Textilhängeleuchte Hermina, 5-flammig

LED Solar Tischleuchten

10 Stück, Edelstahl / Kunststoff, mit Flackerlicht

mehr Infos

Tischleuchte

Rattan und Textilschirm

mehr Infos

Tischleuchte

Keramik und Textilschirm, 2 Farben

mehr Infos

Hängeleuchte

5-flammig mit Textilschirme

mehr Infos

Ebenso traurig ist das Dasein aller Silber, Gold und Kupfer Dekorationen die nur in den Wintertagen raus geholt werden. Metallene Kerzenständer oder Schalen können doch saisonal geschmückt immer wieder für ein gemütliches Heim sorgen.

Kuschelweiche Teppich aus Naturfasern

Peas Random Teppich 140 x 200 cm HayShaggy Teppich 170 x 240 cm HayTHEKO Wollteppich »Arlberg«, rechteckig, 10 mm Höhe, reine Wolle, Strickoptik, WohnzimmerWollteppich Pebble in Cremeweiß, 80% Neuseeländische Wolle, 20% Nylon, Weiß, B 80 x L 150 cm (Größe XS)

Teppich

140 x 200 cm, Schurwolle, Rückseite Baumwolle, 2 Farben

mehr Infos

Shaggy Teppich

Handarbeit, aus Wolle, 170 x 200 cm, 3 Farben

mehr Infos

Teppich

feine Merinowolle, in Strickoptik, 3 Größen und 3 Farben

mehr Infos

Wollteppich

Neuseeländische Wolle, 4 Größen, 2 Farben

mehr Infos

Decken, Kissen und Teppiche sind die wichtigsten Elemente beim Einrichten eines Hygge Zuhauses. Alleine durch ihre Materialien sorgen sie für Gemütlichkeit. Steif und unbequem dürfen sie deshalb auf keinen Fall sein. Stattdessen flauschig, wollig und warm.

Damit sie auch im Sommer zum Einsatz kommen machen Decken und Kissen aus Baumwolle ebenso Sinn. Warum denn nicht einfach hin und her wechseln. Das was nicht gebraucht wird, verschwindet einfach griffbereit in einem schönen Korb oder einer Truhe.

Wohn- & Tagesdecken aus Baumwolle

SCHÖNER WOHNEN-Kollektion Wohndecke »Melange«, Strickdecke mit Melange-Effekt kaufenWattierte Samt-Tagesdecke Cheryl mit dekorativer Steppung, 100% Baumwolle, Champagner, B 240 x L 250 cm (für Betten ab 160 x 200)Tagesdecke Faye mit getuftetem Muster, 100% Baumwolle, Weiß, B 240 x L 260 cm (für Betten ab 160 x 200)Strickdecke Adalyn in Naturweiß, 100% Baumwolle, Naturweiß, 150 x 200 cm

Wohndecke

Schöner Wohnen Kollektion, Reine Baumwolle, 3 pastellige Farben

mehr Infos

Tagesdecke

mit Steppung, Baumwollsamt, 4 Farben

mehr Infos

Tagesdecke

getuftetem Muster, Reine Baumwolle

mehr Infos

Strickdecke

150 x 200 cm, Reine Baumwolle, 8 Farben

mehr Infos

Bei der Auswahl der Wohntextilien sollte man auf hochwertige Materialien achten. Ein hoher Anteil an Naturfasern geben dir ein wohliges Gefühl beim Kontakt mit der Haut. Dies betrifft hauptsächlich Decken und Kissen. Achte unbedingt darauf, dass diese öfters gewaschen werden müssen. Sie sollten also pflegeleicht leicht und wenn möglich geeignet zur Wäsche in der Waschmaschine.

Decken oder Kissen wenn möglich einzeln, also nicht mit anderen Sachen zusammen waschen, damit in der Trommel genügend Platz bleibt, sodass die Fasern nicht gequetscht werden. Je nach Gewebe ein Fein- oder Wollwaschmittel verwenden. Wenn es das Label erlaubt ist die Verwendung eines Trockners vorteilhaft, da dieser die Fasern weich macht und Knitter vom Schleudern entfernt werden. Wie Kissen gewaschen werden kannst du hier nachlesen.

Ich trockne meine Textilien im Trockner nur an. Das heißt nur solange bis das Gewebe weich ist und Knitter verschwunden sind. Anschließend werden die Sachen durchgeschüttelt und auf der Leine fertig getrocknet. Das bedeutet zwar mehr Aufwand, doch der lohnt sich, denn waschen und trocknen strapaziert die Stoffe.

Aufbewahrt werden Decken und Kissen gerne sichtbar, sodass Gäste sich selbst bedienen können.

Warum du unbedingt ein Hygge Journal schreiben solltest.

Das Leben kann ganz schön stressig sein. Daran kann selbst ein Lockdown nichts ändern. Auch wenn wir durch die Pandemie anfänglich entschleunigt wurden, so haben wir doch mittlerweile einen Stresspegel erreicht der für uns alle eher unheimlich ist. Wir wissen nicht so genau wo das alles noch hinführt und wann es endlich endet.

Welchen Einfluss Corona auf unser Leben und unsere Arbeit hat und wie unsere Zukunft aussehen wird…, wir wissen es nicht. Die Ungewissheit bedeutet für uns ungewohnten Stress den wir versuchen abzuschwächen. Dieser Stress gehört in die Kategorie ungesunder Stress, der unseren Organismus belastet.

Was kann man gegen ungesunden Stress tun?

Zuallererst müssen wir uns bewusst machen, woher der Stress kommt und welche Auswirkungen er auf unseren Körper und unsere Seele hat. Dazu braucht es einen klaren Gedanken, den wir just in dem Moment in dem wir uns gestresst fühlen, nicht fassen können. Erst mit Abstand und nachdem wir wieder zur Ruhe gekommen sind, gelingt uns ein Aufschlüsseln der Umstände. Leider sind uns dann Details wieder entfallen.

Eine Möglichkeit um Klarheit in unsere Emotionen und Gedanke zu bekommen ist es die Dinge auszuschreiben.

Das kann ein Tagebuch oder auch ein Journal sein. Der Unterschied von beiden ist der Inhalt, wobei die Übergänge fließend sind. Während das Tagebuch die eher praktischen Dinge beinhaltet, chronologisch geordnet. So hat in einem Journal noch vieles andere Platz. Träume und Wünsche, Ängste und Nöte, Pläne und Stolpersteine, Zukunft und Vergangenheit, Kindheit und Alter…. und und und. Lauter Dinge für die sich ein Niederschreiben lohnt. Und zwar für dich… und nur für dich.

So vielschichtig wie das Leben, so vielschichtig ist auch ein Daily Journal

An dieser Stelle möchte ich heute allerdings auf eine ganz besondere Form von Journaling eingehen. Dem Führen eines Hygge Journals. Es zielt darauf ab, dir dein Leben angenehmer zu machen. Dir die Augen für alle schönen Dinge zu öffnen. Damit du das Glück auch siehst, wenn es dir über den Weg läuft.

Hygge Einrichtung stil und Trend zuhause wohnen

Was alles im Hygge Journal drin steht.

Ob du es Hygge oder Lagom nennst (Lagom ist die schwedische Art der Achtsamkeit). Täglich oder wöchentlich hineinschreibst. Ob du mehr in Richtung Persönlichkeitsentwicklung, Entspannung oder Minimalismus gehst, oder alles kombinierst, ist dir überlassen. Wichtig ist, du machst das was sich für dich gut anfühlt.

Ob du über Ängste oder Freude, Emotionen oder Unruhe, Friede oder Spaß schreibst. Halte einfach deine Gedanken fest. Auch wenn du Pläne hast und dir die Struktur fehlt diese umzusetzen, kann dir ein Journal helfen. Das Schreiben trägt dazu bei den Fokus nicht zu verlieren.

Auflockern kannst du die Seiten mit Bildern die beispielsweise deine Ziele zeigen. Oder Listen mit inspirierenden Sprüchen, Reimen, Liebeserklärungen, Verse… hier findet alles was dich bewegt einen Platz.

Wie starte ich ein Hygge Journal?

Anfänglich wird dir das Schreiben schwer fallen. Doch vertrau mir, mit der Zeit wird es immer einfacher. Bleib dran, denn es lohnt sich über sein Leben nachzudenken und diese Gedanken festzuhalten.

Damit dir der Start ins Journaling leichter fällt, habe ich 100 Anregungen für dich zusammengetragen. Sie sollen dir einerseits zur Inspiration dienen. Andererseits aber auch zum Nachdenken anregen. Nachdenken über deine Träume, Wünsche und Ziele.

Starte einfach mit einer der Fragen und versuche sie zu beantworten. Am nächsten Tag nimmst du dir eine neue Frage vor.

100 Anregungen für dein Hygge Journal

  1. Warum schreibst du ein Journal und was versprichst du dir davon?
  2. Welchen Rat würdest du deinem jüngeren ich geben?
  3. Wenn du ein Sabbatical Jahr bezahlt bekommen würdest, wohin würdest du gehen?
  4. Wenn du dein Traumhaus bauen würdest, was wäre dir besonders wichtig?
  5. Wann warst du das letzte mal so richtig ausgelassen und was war der Ausschlag?
  6. Welches ist dein Lieblingsort und warum? Beschreibe ihn.
  7. Du startest morgen deine Traumkarriere ohne zu versagen, was wäre das?
  8. Welchen Dingen die dich glücklich machen würdest du gerne mehr Raum geben?
  9. Welche einfachen Dinge machen dich glücklich?
  10. Womit könntest du deiner Kreativität einen Schub verleihen?
  11. Welcher Ort inspiriert dich?
  12. An welchem Ort auf der Welt würdest du am liebsten wohnen und was würdest du dort tun?
  13. Denk an die Geschichte. In welcher Zeit hättest du gerne gelebt?
  14. Beschreibe wie dein perfekter Tag aussieht.
  15. Denke an deine Kindheit zurück. Was war besonders daran und wie hast du dich gefühlt?
  16. Wenn du der Gesellschaft etwas schenken würdest, was wäre es und warum ausgerechnet das?
  17. Wenn du deinen Namen ändern könntest, wie würde er lauten und welchen Vorteil würdest du dir dadurch erhoffen?
  18. Welche Bücher hast du in deiner Jugend gelesen und was hast du daraus mitgenommen?
  19. Mit welchem Promi würdest du gerne mal im Fahrstuhl steckenbleiben und worüber würdet ihm sprechen?
  20. Wenn du ein ganz besonderes Talent hättest, welches wäre es und wie würde sich dadurch dein Leben verändern?
  21. Wen hättest du gerne als Mentor und warum?
  22. Welches ist dein Lieblingssong und welche Emotionen löst er aus?
  23. Was bedeutet für dich glücklich sein?
  24. Beschreibe 3 Wege wie du am liebsten ein Problem angehst.
  25. Welche Filmfigur motiviert und inspiriert dich?
  26. Welches Gericht gelingt dir wirklich gut und warum denkst du ist das so?
  27. Was kann man deiner Meinung nach von Kindern lernen?
  28. Was kann man von älteren Menschen über das älter werden lernen?
  29. Wenn du einen Liebesbrief an die Welt schreiben würdest, was würde darin stehen?
  30. Was solltest du für dein besseres Leben tun?
  31. Was möchtest du der Welt und deinen Kindern hinterlassen?
  32. Was kannst du heute für dich tun um dein Leben zu verbessern?
  33. Was hast du im letzten Jahr gemacht, worauf du sehr stolz bist?
  34. Wenn du bei TED Talk eingeladen wärst, worüber würdest du sprechen?
  35. Wenn du sowohl zeitlich als auch finanziell unabhängig reisen könntest, wohin würde es dich ziehen?
  36. Welche Situation würdest du gerne nochmals erleben?
  37. Welche Situation hat dich sehr traurig gemacht?
  38. Welche Lektion hast du im letzten Jahr gelernt?
  39. Ein Leben im Baumhaus oder in der Strandhütte, was wäre eher dein Ding?
  40. Welchen Traum würdest du dir gerne erfüllen und was kannst du heute dafür tun?
  41. Was vermisst du aus deiner Kindheit am meisten?
  42. Wenn du den Sternenhimmel betrachtest, worüber denkst du dann nach?
  43. Wenn du dir ein Haus baust, was wäre dir wichtig?
  44. Stell dir vor du hättest eine Zeitmaschine wohin würdest du reisen?
  45. Welches Mysterium würdest du gerne beantworten, bzw. aufklären?
  46. Welches Kleidungsstück in deinem Kleiderschrank weckt bei dir Emotionen und warum?
  47. Welches ist deine Lieblingsblume und warum?
  48. Welchen Sänger – tot oder lebendig – würdest du gerne live erleben, und warum?
  49. Wie ist deine Traumwohnung aus und welche Farben und Materialien findest du darin?
  50. Schreibe deinem zukünftigen ich einen Brief, was steht drin?
  51. Was bedeutet es für dich ein „friedliches Leben führen“?
  52. Womit denkst du kannst du dein Leben bereichern um glücklicher zu sein?
  53. Dein Leben geht zu Ende. Woran erinnerst du dich am intensivsten?
  54. Womit kannst du die Welt verbessern?
  55. Was denkst du, welche Person dich am meisten liebt und warum?
  56. Was meinst du, was andere über dich denken?
  57. Welche Eigenschaft stört dich an dir am meisten?
  58. Welche Routine würdest du gerne für dich einführen?
  59. Wenn morgen ein neuer Lebensabschnitt beginnen würde, wie würde er aussehen?
  60. Gibt es jemanden auf den du sauer bist und was könnte derjenige tun um es zu ändern?
  61. Welche noch lebende Person vermisst du und was könntest du gegen diesen Schmerz tun?
  62. Welche verstorbene Person vermisst du und warum?
  63. Welche Regeln hast du gebrochen und welche Auswirkungen hatte das auf deine Zukunft?
  64. Welches Ereignis hat dich zutiefst traurig gemacht und wie denkst du könntest du die Traurigkeit überwinden?
  65. „Was dich nicht umbringt macht dich stärker“, wie denkst du über diesen Spruch?
  66. Denkst du es gibt falsche oder richtige Entscheidungen, oder ist jede Entscheidung für dich die richtige?
  67. Welchen Tipp würdest du dir geben um nicht so streng mit dir zu sein?
  68. Schreibe deine 10 wichtigsten Werte auf.
  69. Das Rascheln des Laubes oder das Rauschen des Meeres. Welches der beiden Geräusche beruhigt dich?
  70. Welche Geräusche, Töne oder Melodien machen dich aggressiv?
  71. Wenn du nicht mehr lange zu leben hättest, was würdest du tun?
  72. Wenn du nicht mehr lange zu leben hättest, mit wem würdest du mehr Zeit verbringen?
  73. Wenn du nicht mehr lange zu leben hättest, was würdest du bereuen, nicht getan zu haben?
  74. Nenne 10 Dinge die du besonders gut kannst
  75. Nenne 10 Dinge die du gerne tust, weil sie dir Spaß machen.
  76. Nenne 10 Dinge die du an dir hasst.
  77. Nenne 10 Dinge die andere an dir lieben.
  78. Über welchen Glaubenssatz regst du dich auf?
  79. Hast du das Gefühl mit einer bestimmten Person seelenverwandt zu sein und warum?
  80. Was macht dich schwermütig und warum?
  81. Womit denkst du, kannst du mehr Ruhe und Gelassenheit in dein Leben bringen?
  82. Glaubst du an Zufälle und warum und wie?
  83. Wenn du dir eine neue Fähigkeit aneignen würdest, welche wäre es?
  84. Welches Tier wärst du gerne?
  85. Was war das Scheußlichste was du je gegessen hast?
  86. Was würdest du tun wenn du Millionen im Lotto gewinnen würdest?
  87. Mit wem fühlst du dich sicher und geborgen?
  88. Wo fühlst du dich an einem sicheren Ort?
  89. Was vermisst du gerade am meisten?
  90. Welches Instrument würdest du gerne spielen können?
  91. Fühlst du dich wohl in deinem Körper?
  92. Bist du manchmal grundlos angespannt?
  93. Wo willst du in 5 Jahren sein und was kannst du heute dafür tun?
  94. Schreibe 5 positive Dinge an dir auf, die die negativen kompensieren.
  95. Was war deine beste Investition?
  96. Welches ist für dich der härteste Job? Beschreibe ihn.
  97. Welches Lebensmittel lehnst du aus Überzeugung ab?
  98. Was würdest du anderen gerne beibringen?
  99. Was war deine beste Entscheidung die dazu noch dein Leben verändert hat?
  100. Jeden Tag eine gute Tat. Was gedenkst du heute zu tun?

Bullet Planer – Notizbücher für Ideen, Träume, Geschichten u.v.m.

Mein Bullet-Planer für Ideen, Ziele und Träume - Jasmin ArensmeiermyNOTES Notizbuch A4: Momentesammler - notebook large, dotted - für Träume, Pläne und Ideen / ideal als Bullet Journal oder Tagebuch - myNOTES Notizbuch A5: Positivity is a choice - notebook medium, dotted - für Träume, Pläne und Ideen / ideal als Bullet Journal oder Tagebuch - myNOTES Notizbuch A4: Das Leben schreibt die schönsten Geschichten - notebook large, dotted - für Träume, Pläne und Ideen / ideal als Bullet Journal oder Tagebuch -

Bullet Planer – Notizbuch

Das kreative Journal zum Ausfüllen und Gestalten

mehr Infos

Notizbuch – Bullett Journal

DIN A4, gepunktete Seiten zum selbst Gestalten

mehr Infos

Notizbuch – Bullett Journal

DIN A4, gepunktete Seiten zum selbst Gestalten

mehr Infos

Notizbuch – Bullett Journal

DIN A4, gepunktete Seiten zum selbst Gestalten

mehr Infos

Hygge wohnung gemütlich einrichten
PIN MICH

* Dieser Post wird von unseren Partner-Shops gesponsert. Alle Gedanken und Meinungen zu den Produkten sind von mir und wurden von den Anbietern nicht beeinflusst. Wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Danke für die Unterstützung.

52 Wohnstille und weitere Einrichtungstipps​

verpasse sie nicht! Melde dich jetzt zu meinem kostenlosen Newsletter an und erhalte neueste Einrichtungsideen und -tipps ganz bequem per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Könnte dich auch interessieren