0176 - 96 49 10 73

beratung@creadeco.de

Hygge – die neue Gemütlichkeit…

Hygge Einrichtung stil und Trend zuhause wohnen

Überblick

*enthält Werbung in Form von Affiliate Links

…und wie wir die Kunst glücklich zu sein in unserem Zuhause umsetzen können!

Interior ausstatterin dekorateurin raumausstatterin

Für mich ist Hygge das wohlige Gefühl wenn ich in meinem Sessel sitze, zugedeckt mit einer kuscheligen Decke, ein gutes Buch in der Hand und einen duftenden Tee an meiner Seite. Im Hintergrund läuft leise Musik, der Raum ist in sanftes Licht getaucht und meine Hunde liegen entspannt zu meinen Füßen.

Woher kommt Hygge?

Hygge kommt ursprünglich aus Norwegen, wo es auch Kos (ausgesprochen Kuuus) genannt wird und Gemütlichkeit bedeutet. Sitzen am Feuer in eine warme Decke gehüllt, gemeinsam mit Freunden, Gleichgesinnten… das ist auf alle Fälle nordisch.

Zum Überleben braucht es nicht viel. Warme Kleidung, eine Feuerstelle um Nahrung zuzubereiten und ein Dach über dem Kopf. Dadurch entwickelten sich das schwedische Lagom das sich auf das Wesentliche beschränkt sowie Hygge das Gemütlichkeit und Zusammensein beschreibt.

gemütlich Kaminfeuer
Mit einem heißen Getränk am Kamin sitzen - das ist Hygge

Haben die Dänen Hygge erfunden?

Die Dänen sind für ihre entspannte Lebenseinstellung bekannt. Sie haben das Wort Hygge aus dem nordischen hyggja (Sorgsam, Bedacht) übernommen und mit ihrem ganz persönlichen Lifestyle – dem glücklich sein – verbunden. Es ist der Augenblick der Entspannung, der Gemütlichkeit und des Beisammensein.

Was bedeutet Hygge?

Hygge kann man nicht mit einem einzigen Satz erklären. Es ist die Summe aus allem was einen Menschen glücklich macht. Beschreiben lässt es sich am besten folgendermaßen.

Fokussiere dich auf dein Sein und das Notwendigste was du im Leben benötigst. Geh mit offenen Augen und Herzen durchs Leben und versuche andere glücklich zu machen. Vergiss darüber aber auch nicht dein eigenes Leben zu genießen.

Wie geht der Hygge Lifestyle?

Hygge bedeutet nicht nur, es sich Zuhause gemütlich zu machen. Es bedeutet auch, für glückliche Momente zu sorgen. Das können Momente sein in den man mit sich alleine ist. Aber auch Zeit die man mit Freunden oder Familie verbringt.

Damit du keinen besonderen Moment verpasst, ein paar Anregungen für mehr Hygge im Leben.

  • Gemeinsam Kochen und Essen
  • quatschen bei Rotwein und Kräcker
  • Spieleabend
  • Grillen im Garten
  • Wandern in den Bergen
  • Stand up paddling
  • Sterne schauen
  • Fahrradtour
  • Lass einen Tag / Abend dein Handy aus
  • Schau mit der Familie Fotos von früher durch
  • Hyggebox mit Kerzen, Buch oder DVD, Kräutertee und Schokolade an liebe Menschen schicken
  • Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmellows
  • Picknick im Park
  • Eiscreme selbst machen
  • Sonnenaufgang beobachten
  • Kuchen und Plätzchen backen
  • Fotoshooting „Kids in Action“
  • Outdoor Rasenspiele
  • Besorge dir ein oder zwei neue Zimmerplanzen
  • Handgeschriebener Brief verschicken
  • Filmeabend mit Popcorn und Chips
  • Noch mehr Hygge Tipps
Farbpalette Hygge Wohnen inneneinrichtung
Wohnraum Farben für den Hygge style

Wie kann ich Hygge in mein Leben integrieren?

Anstatt immer den Autopiloten laufen zu lassen, also fremdbestimmt und ohne Pause zu funktionieren, besinne dich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Verbringe Zeit mit Familie und Freunden, mit Kindern, denn sie lehren dich die Welt mit anderen Augen zu sehen sowie mit Tieren.

online design service by creadeco
Du brauchst Hilfe bei der Einrichtung deiner Wohnung? Wir helfen dir!

Anstatt deine Aufgaben abzuarbeiten, zelebriere sie

Beispielsweise die Vorbereitung des Abendessens. Du kannst einfach Brettchen, Wurst und Käse und Butter auf den Tisch pfeffern (sorry für den Ausdruck, aber wenn du ehrlich bist kann man es oft genug so nennen). Oder aber du rufst deine Familie zusammen und richtest gemeinsam mit ihnen ein Festmahl hin. Das kann genauso nur aus Vesper bestehen. Doch die Art und Weise ist unterschiedlich. Wurst und Käse werden auf Platten schön angerichtet. Dazu gibt es mundgerecht geschnittenes Gemüse. Vielleicht auch noch schnell ein selbst gemachter Dip mit frischen Kräutern. Der Tisch wird ansehnlich gedeckt, so als wenn Freunde zum Essen kommen würden. Das gemeinsame Abendessen beginnt dann schon in der Küche, wo so ganz nebenbei schon mal nett geplaudert wird. Diese Aktion sorgt nicht nur für Entspannung sondern unterstützt auch die Verdauung, sodass sich das körperliche Wohlbefinden verbessert.

Geschirr 30er Set Biarré türkis

Geschirr-Set

30 Teile, Steingut

mehr Infos

 

Stövchen Raimond antikbraun

Stövchen

Gusseisen

mehr Infos

Tablett Perryham antikbraun

Tablett

Tannenholz/Eisen

mehr Infos

Bilderrahmen 6er Set Maidallion antiksilber

Bilderrahmen Maidallion

6er-Set, Messing

mehr Infos

Tischläufer Covent Garden weiß

Tischläufer

reines Leinen

mehr Infos

Buttermesser 4er Set Ruby braun

Buttermesser

Büffelhorn, 4er-Set

mehr Infos

Dein Zuhause hygge einzurichten ist nicht schwer

So nun weißt du was Hygge ist . Jetzt wird es Zeit dein Zuhause hyggelig zu machen. Das Großartige ist, im Hygge Stil einzurichten ist nicht besonders schwer. Nahezu jeder Einrichtungsstil kann mit wenigen Elementen hyggelig gemacht werden.

Mit Ausnahme vielleicht dem absoluten Minimalismus. Hier würde jede Decke, jedes Kuschelkissen oder Duftkerzen nebst Blümchen stören. Ansonsten geht alles. Allerdings sind besonders die Wohnstile Scandi, Boho, Naturell, Landhaus, Ethno und Lagom zur Kombination mit Hygge geeignet, da sie alleine schon Gemütlichkeit präsentieren.

Wie dein Zuhause gemütlich wird

Beim Gestalten geht es hauptsächlich darum, Gemütlichkeit in die Räume zu bringen. Dazu gehören kuschelige Textilien aus natürlichen Materialien. Beispielsweise dicke Wollteppiche, Strickdecken, reichlich Kissen und Kerzen und gemütliche Kissen. Aber auch Badezimmer Accessoires die der Erholung dienen sowie Küchenutensilien und Tischdeko um Freunde zu verköstigen.

Kaminkonsole Konterra braun

Kaminkonsole

aus Tannenholz

mehr Infos

 

Scheibengardine Lagord antikbeige

Scheiben-Gardine

reines Leinen

mehr Infos

Teelichthalter, Flügel

Teelichthalter

mit Flügel und goldfarbenen Akzenten, Polyresin

mehr Infos

Bad-Set Luton klar

Badset

5-teilig, Glas/Messing

mehr Infos

Kerzenständer

Kerzenhalter-Tablett

für 5 Stabkerzen

mehr Infos

Einige Dekoteile sind geradezu perfekt für den Hygge Look

Einen Holzofen oder Kaminofen zu besitzen ist schon der wahre Luxus und eines der herausragenden Schmuckstücke im Zuhause. Echtes Holz verbrennen, dabei die Wärme genießen, die tanzenden Flammen beobachten und das Knistern zu hören, ist Gemütlichkeit in Vollendung.

Doch auch wer keinen Kaminofen besitzt kann mit einer Alternative für Stimmung sorgen. Betrieben werden sie mit Gas, Ethanol oder Strom. Diese sehen nicht nur gut aus, sondern bieten eine zusätzliche Wärmequelle.

Online einrichtungs service
Mit unseren Designvorschlägen gestalten wir dein Traumzuhause

Traumhafte Lichterstimmung für Zuhause

Nach Weihnachten werden immer alle Lichterketten weggeräumt. Das ist eigentlich sehr schade, denn sie könnten auch noch weiterhin für schöne Lichtquellen sorgen. Zusammengerollt auf einem Tablett mit Kerzen und Blümchen, hängend an einem Bücherbord oder über die Gardinenstange gewickelt, zaubern sie das ganze Jahr über eine angenehme Atmosphäre.

Gerade die Beleuchtung in der Wohnung ist ein perfekter Stimmungsmacher.

Statt eine große helle Lampe an der Decke, sorgen viele kleinere Lichterquellen für eine gemütliche Stimmung. Verteile sie deshalb im Raum indem du beispielsweise eine hohe Standleuchte neben deinem Lieblings-Lese-Platz aufstellst. Weitere Tischlampen machen sich gut auf einer Kommode, auf der Fensterbank oder im Regal. Nutze für all diese Lichtobjekte keine zu starken Birnen, denn sie könnten blenden. Wenn du dimmen kannst, umso besser.

Tablett mit Windlichtern Vitessa silber

Teelichtschale

 

Windlicht 4er Set Pinelle klar/silber

IMPRESSIONEN living Wandleuchte, Goldfarben

 

Elegear Lichterkette, Lichterkette Glühbirnen IP65 Wasserfest, Avoalre G45warmweiss 30 Glühbirnen Lichterkette außen, 10M Innen-/Aussenbeleuchtung (max. 50 M) Ausdehnbar Outdoor Lichterkette

Tischleuchte Blanca, bronze

 

Für ein hyggelisches Ambiente braucht es Dekoration

Ebenso traurig wie das Leben einer Lichterkette ist das Dasein aller Silber-, Gold- und Kupfer-Dekorationen die nur in den Wintertagen raus geholt werden. Metallene Kerzenständer oder Schalen können doch saisonal geschmückt immer wieder für ein gemütliches Heim sorgen. Silber sieht beispielsweise auch noch an Ostern toll aus. Geschmückt mit einem Häschen, ein paar schönen Ostereiern und kleinen Pflanzen des Frühlings, macht auch ein Silbertablett eine gute Figur.

Im Sommer kann tatsächlich auch das Goldgeschirr toll aussehen. Es erinnert an die Sonne und harmoniert mit kräftigen Sommerfarben wie rot oder blau.

Textilien gehören unweigerlich zu Hygge? Am besten in Naturfasern

Decken, Kissen und Teppiche sind die wichtigsten Elemente beim Einrichten eines Hygge-Zuhauses. Alleine durch ihre (Natur-) Materialien sorgen sie für Gemütlichkeit. Steif und unbequem dürfen sie deshalb auf keinen Fall sein. Stattdessen flauschig, wollig und warm.

Damit sie auch im Sommer zum Einsatz kommen machen Decken und Kissen aus Baumwolle ebenso Sinn. Warum denn nicht einfach hin und her wechseln. Das was nicht gebraucht wird, verschwindet einfach griffbereit in einem schönen Korb oder einer Truhe.

Bei der Auswahl der Wohntextilien sollte man auf hochwertige Materialien achten. Ein hoher Anteil an Naturfasern geben dir ein wohliges Gefühl beim Kontakt mit der Haut. Dies betrifft hauptsächlich Decken und Kissen. Achte unbedingt darauf, dass diese öfters gewaschen werden müssen. Sie sollten also pflegeleicht leicht und wenn möglich geeignet zur Wäsche in der Waschmaschine.

Decken oder Kissen wenn möglich einzeln, also nicht mit anderen Sachen zusammen waschen, damit in der Trommel genügend Platz bleibt, sodass die Fasern nicht gequetscht werden. Je nach Gewebe ein Fein- oder Wollwaschmittel verwenden. Wenn es das Label erlaubt ist die Verwendung eines Trockners vorteilhaft, da dieser die Fasern weich macht und Knitter vom Schleudern entfernt werden. Wie Kissen gewaschen werden kannst du hier nachlesen.

Aufbewahrt werden Decken und Kissen gerne sichtbar, sodass Gäste sich selbst bedienen können.

Ich trockne meine Textilien im Trockner nur an. Das heißt nur solange bis das Gewebe weich ist und Knitter verschwunden sind. Anschließend werden die Sachen durchgeschüttelt und auf der Leine fertig getrocknet. Das bedeutet zwar mehr Aufwand, doch der lohnt sich, denn waschen und trocknen strapaziert die Stoffe.

Hyggelige Textilien in Creme und Beige

Teppich »Relax Glamour Weicher Moderner Hochflorteppich, Langflor, Wohnzimmerteppich, Gel-Rücken, Waschbar, 30 mm Florhöhe, Uni, Einfarbig, Beige, 80 x 150 cm«, the carpet, Rechteck

Faltrollo Glaresse braun

 

 

Teppich »Knight Eleganter, Hochwertiger, Wohnzimmer Teppich, Softer Kurzflor, 3-D Effekt, Glänzende Design-Elemente, Hoch-Tief Struktur, Beige, 80 x 150 cm«, the carpet, Rechteck

Teppich »Mila moderner Teppich Wohnzimmer, elegant glänzender Kurzflor Wohnzimmerteppich in Creme mit Gold Silber Feder Muster, Teppich 80 x 150 cm«, the carpet, Rechteck

Kissen 4er Set Valenciennes beige

* Dieser Post wird von unseren Partner-Shops gesponsert. Alle Gedanken und Meinungen zu den Produkten sind von mir und wurden von den Anbietern nicht beeinflusst. Wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Danke für die Unterstützung.

52 Wohnstille und weitere Einrichtungstipps​

verpasse sie nicht! Melde dich jetzt zu meinem kostenlosen Newsletter an und erhalte neueste Einrichtungsideen und -tipps ganz bequem per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Könnte dich auch interessieren