0176 - 96 49 10 73

beratung@creadeco.de

Lagom – leben und einrichten in Balance

Lagom einrichten wohnstil

Überblick

*enthält Werbung in Form von Affiliate Links

Lagom bedeutet im Deutschen so viel wie „weniger ist mehr“, bedeutet, sich auf das Wesentliche zu beschränken. Geprägt durch den Minimalismus wird somit auch die Nachhaltigkeit unterstützt. Nachdem Hygge die dänische Formel zum glücklichen Leben darstellte, so geht es beim Lagom (gesprochen „Largohm“) eher um die Life Balance. Es darf also ruhig etwas mehr sein, aber nur soviel wie man wirklich benötigt.

Den Schweden sagt man nach, sie seien Meister darin die Balance zu halten. Balance im Leben, im Arbeiten, im Wohnen. Sie sind mit sich im Einklang, haben die goldene Mitte gefunden, finden das richtige Maß der Dinge.

Im Einklang sind sie auch mit ihrer Umgebung, weshalb industriell hergestellte Objekte eher nicht in Frage kommen. Stattdessen geht es für alle die in Balance leben wollen auf direktem Wege zurück zur Natur.

Die Materialien kommen direkt aus der Natur.

So sind Holz, Stein und Naturfasern die bevorzugte Wahl. Auch die Farben halten sich zurück. Allen voran Grau und Erdtöne – knallige Farben sind tabu. 

Auffallen unter allen Umständen? Nicht bei Lagom. Da ist Zurückhaltung gefragt, ohne gleich ins Minimalistische zu rutschen.

Lagom steht für nicht zu viel und nicht zu wenig

Das Leben genießen – aber in Maßen.

Wohnungen sollten deshalb gemütlich eingerichtet sein. Dekoration ist erlaubt, sollte sich aber beschränken. Oder noch besser, soll einen Zweck erfüllen. Wer auf den goldenen Mittelweg Zwischen Konsum und Minimalismus setzt ist mit Lagom auf dem richtigen Weg.

Mit Lagom triffst du den schwedischen Lifestyle in Balance und Harmonie. Neu ist, dass du diesen Grundsatz auch in der Einrichtung deines Zuhauses umsetzen kannst

andrea hermann creadeco inhaber

Aber das wissen wir ja alles schon. Oft genug haben wir davon gehört. Doch einfach nur mal kurz über einen Artikel fliegen, kurz mal was darüber lesen, reicht nicht aus um Lagom zu verstehen.

Viel besser wäre es, tiefer einzutauchen in die Philosophie des minimalistischen Lebens. Es lohnt sich die Grundsätze näher anzuschauen, darüber nachzudenken und wenn möglich umzusetzen.

Autor: Andrea Hermann

Lagom als Lebenseinstellung zu übernehmen kann nicht schaden

Gerade in der heutigen Zeit, wo es nur um höher, schneller, weiter geht – zumindest solange bis uns ein Virus aus der Kurve wirft.

Wir denken nach – zumindest gelegentlich. Über unser Verhalten, unseren Konsum, die Hektik die wir verbreiten. Wofür das alles? Kommen wir nicht auch mit viel weniger klar? 

Machen uns die vielen Dinge, die wir als so wahnsinnig wichtig erachten, wirklich glücklich, oder doch eher unruhig?

Lagom bedeutet sich zu fokussieren

Nämlich auf das Wesentliche. Auf Dinge die wir wirklich brauchen. Aber auch auf Dinge die wir wirklich möchten. Auch das ist möglich, solange es in Maßen stattfindet. Das schont unseren Geldbeutel, was dazu beiträgt unserer finanziellen Freiheit näher zu kommen. Und wir müssen trotzdem auf nichts verzichten.

 Damsbo Esstisch 245 Form & Refine
Schlichte Eleganz: Essgruppe gesehen bei Found4you

Lagom als Lebensstil - auch beim Wohnen

Es ist philosophisch über den Sinn des Lebens nachzudenken. Deshalb ist es so einfach Lagom im Alltag einzusetzen.

 Lagom als Lebensstil anzunehmen ist eher praktischer Natur. 

Die Verbindung zur Natur bildet die Basis

Wer verantwortungsvoll mit der Natur umgeht. Wer sie schätzt und versucht sie zu schonen. Der bringt ganz automatisch Ruhe und Klarheit in sein Leben. Der lenkt den Blick auf das Wesentliche. Der schränkt ganz wie von selbst seinen Konsum ein. Ein Kreislauf entsteht, der uns in Balance bringt.

Glück ist nicht das Ziel – es ist der Weg!

Schlichte Formen geben den Ton an

Silhouette Sofa 2-Sitzer Hay mit Leder Paspel

 

Tisch Set Bank

 

Beistelltisch Mangoholz Metall schwarz

 

 

andas Polsterbett »Edvard«, mit gepolstertem Kopf- und Fußteil, in drei Breiten

en.casa Esszimmerstuhl (4 Stück), »Fläten« Polsterstühle 4er Set Küchenstühle Schalenstühle Kunstleder Weiß

Kommode

Schlichte und dennoch raffinierte Leuchten

LE KLINT The Mushroom Wandleuchte, mit Eichenholz

Wandleuchte

Eiche, Messing, Papier

mehr Infos

Lucande Milora LED-Stehleuchte, eiche hell

LED Stehleuchte

aus Metall in Holzoptik

mehr Infos

Luceplan Illan LED-Holzhängelampe dimmbar Ø 60 cm

Hängeleuchte

Holz und LED Streifen

mehr Infos

Hängeleuchte

Holzlamellen aus Esche- & Eichenfurnier

mehr Infos

Fabbian Stick Holz-Tischleuchte, zylindrisch

Tischleuchte

Ayous-Holz, Metall

mehr Infos

Hängeleuchte

aus Eichenholz

mehr Infos

Wie du Lagom auch in deiner Wohnung umsetzt

Die gesamte Ausstattung der Wohnung sollte einen Sinn haben.

Das bedeutet, dass Möbel und Dekoration einem Zweck dienen sollten. Besonders beliebt sind Gegenstände die mehrere Einsatzmöglichkeiten bieten. Zum Beispiel kann ein Tritt-Hocker ebenso als Beistelltisch oder als Sitzgelegenheit dienen. Ähnliches gilt für eine Truhe, die nicht nur Aufbewahrung sondern zusätzlich Ablage ist.

Ansonsten…

  • Halte genug Fläche frei, überfrachte deine Räume nicht
  • Achte auf klare Linien mit einer nicht zu strengen Optik
  • Beschränke dich auf wenige und ruhige Farben
  • Verzichte auf große, grellen Muster die Unruhe bringen
  • Nutze die Schätze der Natur für deine Möbel, Dekoration und Wohntextilien
  • Pflanzen passen zwar gut zum Lagom Lifestyle, doch auch hier nicht übertreiben
  • Versuche Kunststoffe zu vermeiden, auch in Küche und Bad

Küchenutensilien vereinen Ästhetik mit Funktionalität

Geschirr Kombi Set Keramik cremefarben

 

BEEM Teekanne, 1.5 l, Glaskanne mit Teesieb 1,5l

 

essig und öl flasche spender set

 

Serviette 4er Set Covent Garden weiß

 

gewürzmühle salz und pfeffer

 

Nordic Kitchen Serviertablett

 

Fragen die aufkommen, wenn man Lagom anwenden will

Was macht mich glücklich?

Ist es wirklich Konsum? Macht es wirklich glücklich die Samstage im Einkaufszentrum zu verbringen?

Oder sind es nicht viel mehr Handlungen die mir Zufriedenheit geben. Sich um die Familie zu kümmern. Mit Oma einen Spaziergang machen und dabei interessante Gespräche führen. Mit den Enkelkindern auf dem Spielplatz toben. Der Nichte nähen mit der Nähmaschine beizubringen.

Oder Gartenarbeit, oder Sport, oder, oder? Suche dir Aktivitäten die nichts (oder nur wenig) kosten. Am besten zusammen mit anderen Menschen oder mit Tieren. Ja, auch das Zusammensein mit Tieren kann sehr glücklich machen. Selbst wenn diese noch so klein sind.

Aquarium

Wir hatten mal ein Aquarium. Da waren wirklich kleine Fische drin. Wenn ich genervt war, habe ich mich davor gesetzt und die Fische beim Schwimmen beobachtet. Das war ungemein beruhigend, fast schon meditativ.

Was brauche ich wirklich?

Frage dich vor jedem Kauf ob du den Gegenstand wirklich, wirklich brauchst. Oder ob er nicht eine Leere in deinem Herzen füllen muss. Hast du die Vorstellung fitter zu werden und gesünder zu leben? Brauchst du dafür ein Fitnessgerät? Oder kannst du nicht öfter mal mit dem Fahrrad fahren? Du willst dich gesünder ernähren. Brauchst du tatsächlich ein Keimgerät um Sprossen zu ziehen oder reicht nicht ein gewöhnliches Einmachglas?

Ich ziehe seit Jahren meine Sprossen in einem einfachen Schraubglas. Dabei habe ich verschiedene Küchenutensilien speziell für Keime ausprobiert. Keines funktioniert so problemlos, ist immer griffbereit, braucht kaum Platz im Küchenschrank und kann noch für etliche andere Zwecke eingesetzt werden, als das herkömmliche Schraubglas.

Habe ich den Blick auf das Wesentliche?

Das ist schwer zu beantworten. Denn das ist der Punkt an dem du dich fragst, ob es überhaupt möglich ist jemals den Blick aufs Wesentliche zu bekommen.

Ich denke es ist nicht möglich aber auch nicht nötig. Es reicht schon sich überhaupt Gedanken darüber zu machen. Dinge zu hinterfragen. Bewusst zu handeln. Klarheit zu schaffen. Und überhaupt bedeutet das Wesentlich für jeden Menschen etwas anderes.

Und das ist auch gut so, denn es lässt Raum für Individualität.

Wie kann ich unnötiges eliminieren?

Ganz einfach, mit radikalem Ausmisten. In Verbindung mit Aufbrauchen und Konsum einschränken werden die Gegenstände automatisch weniger.

Wenige Dinge zu besitzen gibt dir das Gefühl frei zu sein. Es klingt verrückt, aber es ist tatsächlich so. Jede noch so kleine Kleinigkeit lastet auf deinen Schultern. Sie braucht einen Platz, sie ist ständig im Weg, beim Umräumen hat man sie ständig in der Hand, sie muss abgestaubt werden und so weiter und so fort.

Habe ich Frieden in meinem Herzen?

Oder rege ich mich gerne über alles und jeden auf? Steigere ich mich gerne in Situation hinein die den Anschein haben, es wert zu sein? Ist es nicht wahrscheinlicher, dass ich die Situation vollkommen falsch einschätze. Gerade weil ich durch meine Aufgeregtheit keinen klaren Gedanken fassen kann?

Bin ich in der Lage auf Dinge zu verzichten?

Hinterfrage dich und denke darüber nach, warum du dieses und jenes nun unbedingt brauchst. Ist es nicht eher so, dass der Kauf eine Emotion bei dir auslöst? Willst du dich selbst für etwas loben, weil es kein anderer tut? Oder willst du mit dem Kauf jemandem zeigen wie toll du bist, weil du den Gegenstand besitzt und er nicht? Wenn du dich ab und zu hinterfragst bist du schon einen großen Schritt weiter.

mehr lagom im leben

Worauf im Lagom geachtet wird

  • Lagom ist das Gegenteil von Hektik, Stress und Überfluss
  • Die Basis ist die Verbindung zur Natur
  • Sorge für ein harmonisches Umfeld
  • Geh verantwortungsvoll mit unseren Ressourcen um
  • Finde ein gesundes Mittelmaß
  • Bringe Ordnung, Ruhe und Klarheit in dein Leben
  • Gib dich zufrieden mit dem was du hast
  • Vergiss nicht: Qualität geht vor Quantität
  • Lagom bedeutet nicht auf alles zu verzichten
  • Sei nicht verschwenderisch
  • Mach Dinge nicht komplizierter als sie sind
  • Kaufe nachhaltig ein, z.B. Second Hand

Wie können wir von Lagom profitieren?

Einer der größten Vorteile des Minimalismus ist die Reduzierung von Stress. Zuviel Konsum bedeutet zu viele Dinge zu besitzen. Das verstopft nicht nur unsere Wohnung, sondern reduziert auch unsere Lebensqualität.

Sobald wir über Verschwendung nachdenken und etwas dagegen tun, gehen wir gleichzeitiger schonender mit unseren Ressourcen und der Umwelt um. 

Weniger Besitz bedeutet gleichzeitig mehr Freiheit.

Weitere Wohnstile für nachhaltiges und minimalistisches Wohnen

* Dieser Post wird von unseren Partner-Shops gesponsert. Alle Gedanken und Meinungen zu den Produkten sind von mir und wurden von den Anbietern nicht beeinflusst. Wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Danke für die Unterstützung.

52 Wohnstile und weitere Einrichtungstipps​

Verpasse sie nicht! Melde dich jetzt zu meinem Newsletter an und erhalte neueste Wohnideen und Einrichtungstipps ganz bequem per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Könnte dich auch interessieren