);

Deine Ferienwohnung erfolgreich vermieten, 7 Punkte die Du wissen musst!

Deine Ferienwohnung erfolgreich vermieten, 7 Punkte die Du wissen musst!

Inhalt

  1. Einrichtung der Unterkunft
  2. Zielgruppenfindung
  3. Bilder des Feriendomizils
  4. Ferien-Portale
  5. Bewertungen der Gäste
  6. Alleinstellungsmerkmal
  7. Beschreibung der Unterkunft sowie der Region

Heutzutage eine Ferienimmobilie erfolgreich zu vermieten ist nicht immer einfach. Es sei denn, sie liegt in einer Region in der ohne besonderes Ambiente sowieso alles ständig ausgebucht ist. Um aber auch etwas Abseits der Haupt-Metropolen gut vermieten zu können, muss man sich schon ganz schön dahinter klemmen.

Doch ich sage Dir, es ist möglich! Du kannst aus Deiner Ferienimmobilie ein Nebeneinkommen generieren!

Es ist oftmals nicht unheimlich viel oder gar kostspielig was zu beachten ist. Doch mit dem gewissen Know How und dem richtigen Fingerspitzengefühl wirst Du Deine Ferienwohnung ideal auslasten können!

Ferienimmobilie erfolgreich vermieten

In diesem Artikel nenne ich Dir die 7 wichtigsten Punkte, auf die Du achten solltest!

Befolge diese Hinweise und mache Deine Gäste mit ein paar kleinen Tricks zu entspannten Feriengästen, die gerne wieder kommen werden!

1. Die ansprechende Einrichtung

Wir lassen uns mit unseren Sinnen in der heutigen Zeit sehr von dem Äußeren beeinflussen. Ein Überangebot an Eindrücken gestaltet unseren Alltag. Oft können wir nicht mehr das Wichtige vom Unwichtigen unterscheiden. Unsere Synapsen sind einfach überfordert und gestresst.

Umso wichtiger ist es im Urlaub alles herunterzufahren und sich entspannen zu können. Eine saubere, gepflegte und vor allem harmonische, in Farben und Formen stimmige, Unterkunft trägt grundsätzlich zum Wohlbefinden bei.

Überlege Dir genau ob Du das Talent und die Möglichkeiten hast die Wohnung oder das Haus selbst zu gestalten.

Oftmals ist es eine enorme Bereicherung dies den wirklichen Fachleuten zu überlassen oder sich unterstützend von diesen anleiten zu lassen.

Meine Empfehlung an dieser Stelle für Dich: Wende Dich an ein Home Staging Unternehmen! Dieses, aus den USA stammende, Konzept um Dein Zuhause in Szene setzen zu lassen, ist für Ferienimmobilien wie gemacht!

Mit wenig aber gekonntem Einsatz wird Deine Ferienwohnung zu einer wunderschönen Perle!

Gerade im Urlaub möchte man sich in einem Ambiente wiederfinden das sich mindestens so wie ein Zuhause anfühlt. Meist suchen sich Urlauber Unterkünfte aus, die viel schöner und harmonischer gestaltet sind als ihr eigenes Zuhause! Der Grund warum exklusive Hotels so gefragt sind.

Dies ist der wichtigste Punkt von allen! Spare nicht an einer ansprechenden Einrichtung und lasse Dich hierbei unbedingt unterstützen!

Ferienwohnung auslasten

2. Überlege Dir welche Zielgruppe Du ansprechen möchtest und lass dies in Punkt 1 mit einfließen!

Zur Ausstattung und auch um eine entsprechend erfolgreiche Marketingstrategie zu entwickeln, solltest Du Dir überlegen welche Gäste Du beherbergen möchtest oder welche Zielgruppe gerne in Deine Region reisen möchte.

Dies ist zum einen für die Ausstattung sehr wichtig und auch für die Gestaltung und Aufteilung der Räume.

Später kannst Du auch Deine Inserate und die Werbung persönlicher, professioneller und zielgerichteter gestalten.

Auch den Namen für Deine Ferienunterkunft kannst Du jetzt ganz genau für Deine Wunsch Zielgruppe aussuchen. So könnte sich in der Beschreibung Deiner Unterkunft Deine Zielgruppe direkt angesprochen fühlen, wie z.B.

  • Romantische Unterkunft über den Dächern von Heidelberg
  • Urlaub im Odenwald, in ländlicher Idylle mit der ganzen Familie
  • Luxuriöses Apartment für entspannte Tage zu zweit
  • Wir lieben Kinder! Unser Ferienhaus ist Ihr Zuhause mit allem drum und dran!
  • Vergessen Sie den Alltag, spüren Sie die Natur und entdecken Sie gemeinsam mit Ihrer Familie neue Abenteuer!
3. Professionelle Bilder und die perfekte Präsentation sind Dein Aushängeschild!

Bevor Du Dich an ein Inserat heran wagst oder auch eine eigene Webseite gestaltest, benötigst Du gute Bilder!

Schöne Bilder deiner Unterkunft sind praktisch Deine Visitenkarte!

Die Dekoration auf den Fotos besonders in Szene gesetzt, auf ausreichende Beleuchtung achten, keine Unordnung auf den Fotos u.v.m.

Hast Du vielleicht die Möglichkeit einen professionellen Fotografen zu nutzen? Airbnb als Portal bietet zu einem recht günstigen Preis professionelle Fotografen an. Der Nachteil hierbei ist, Du musst die Rechte an Deinen Fotos abtreten und darfst sie nicht auf anderen Buchungsportalen benutzen.

Hast Du die Wohnung von einer Home Staging Agentur einrichten lassen, so wird Dir mit Sicherheit auch die Möglichkeit für professionelle Fotos angeboten. Nutze Sie! Wahrscheinlich wirst Du Deine Wohnung selbst nie wieder so gut in Szene gesetzt bekommen! Es ist wie der alte Spruch: “Das Auge isst mit!”.

Bei der Suche nach einer Unterkunft sind die Fotos für Deinen Gast das A und O bei der Auswahl!

4. Nutze die Welt des Internets für Deine Ferienunterkunft!

Wir leben in einem Zeitalter, wo Dinge möglich sind, die wir uns vor 20 Jahren nicht zu träumen gewagt hätten. Du kannst Deine Unterkunft im örtlichen Touristikzentrum eintragen lassen, doch nutze Deine Möglichkeiten!

Erstelle, wenn möglich selbst, eine Webseite. Dies ist heutzutage mit verschiedenen Anbietern fast schon ein Kinderspiel!

Es gibt z.B. :

Viele Provider wie z.B. 1&1 oder Strato bieten den WordPress Installations-Assistenten an. Du loggst dich ein, hast deine Domain schon eingerichtet, und legst einfach los. In wenigen Schritten erstellst du deine Webseite. WordPress ist kostenlos, allerdings können Kosten für das Hosting anfallen. 

Beim WebsiteToolTester kannst du die Anbieter der Baukastensysteme zur Erstellung von Homepages vergleichen.

Aber das Allerwichtigste sind die offiziellen Buchungsportale! Hier bekommt Deine Ferienimmobilie ein richtiges Gesicht und kann sich wirklich gut präsentieren.

Denn der Vorteil darin ist, Deine Webseite wird sehr schwer gefunden aber die Buchungsportale sind in aller Munde!

Durch Deine Webseite aber können Dich Stammkunden später auch außerhalb dieser Buchungsseiten finden, Ihr beide könnt davon profitieren. Außerdem weckt es bei Neukunden Vertrauen und du kannst dort auch noch andere hilfreiche Tipps, wie z.B. Ausflugsziele online stellen. Wenn dir das Schreiben Spass macht wäre sogar ein Blog denkbar. Das Bewerben deiner eigenen Homepage auf Social Media Plattformen oder Suchmaschinen ist logischerweise mit einer eigenen Seite noch effizienter.

Damit Du mit Deinen Buchungen nicht durcheinander kommst, hat die Webseite Smoobu.com eine Idee zur Verwaltung der Termine auf verschiedenen Buchungsplattformen entwickelt. Eine wirklich sehr gute Lösung und die Möglichkeit für Dich, mit Deiner Ferienimmobilie auf mehreren Seiten präsent zu sein!

5. Gute Bewertungen sind die beste Werbung für neue Gäste!

Es wird Dir wohl nur sehr wenig nützen, wenn Deine eingestellten Fotos und vor allem Deine Beschreibung der Unterkunft nicht der Realität entspricht.

Deine zukünftigen Gäste werden mit Sicherheit in erster Linie bei der Auswahl nach den Fotos gehen. Doch das zweite Auswahlkriterium werden die Bewertungen sein.

Hältst Du deine Versprechen nicht ein, ist die Wohnung nicht wie versprochen ausgestattet, so erntest Du schlechte Bewertungen. Es ist wie ein Zeugnis für Deine Unterkunft, welches Du gratis von Deinen Gästen bekommst und es sollte mindestens gut ausfallen!

Hast Du einmal unverschuldet eine schlechte Bewertung bekommen, so reagiere bitte angemessen darauf und versuche Dich mit dem Gast zu einigen. Und vor allem lerne daraus, Kritik ist dafür da, um besser zu werden!

6. Setze Highlights um Dich mit Deiner Unterkunft abzuheben!

Das sogenannte “Tüpfelchen auf dem i” ist es, was den feinen Unterschied ausmacht und Dich von der Masse hervorheben lässt. Hast Du Deine Unterkunft für eine Zielgruppe ausgerichtet, so wird es Dir jetzt leichter fallen einen gewissen Mehrwert zu liefern. Dies muss gar nicht unbedingt sehr viel sein, sondern manchmal nur ganz einfache Dinge die es aber Besonders machen.

Ich möchte Dir ein paar Beispiele aufzählen:

  • ein großer Bildschirm mit installiertem Netflix Account
  • Brötchenservice vom Bäcker in Deiner Stadt/ Dorf
  • ein Kaminofen
  • kleine ausgewählte Bibliothek
  • Kaffeevollautomat
  • Fahrräder, Spielzeug für Kinder

Das sind nur ein paar Ideen, Du solltest Sie in Deinen Inseraten am besten in der Überschrift erwähnen! Ohne Frage sollte ein W-Lan Anschluss für Dich sein, denn kaum jemand kann oder will in der heutigen Zeit darauf verzichten!

Denke auch an eine besondere Begrüßung mit einer Kleinigkeit aus Deiner Region. Das kleine Besondere wird Dir nicht vergessen werden!

Hier findest du weitere Anregungen für die perfekte Ausstattung

7. Die richtige Beschreibung und gute Texte wirken Wunder

Hast Du bisher alle Tipps befolgt und noch immer stellen sich nicht die gewünschten Buchungen und Auslastungen ein? Wenn Du trotz aller Ratschläge keine Buchungen bekommst, so könnte dies auch an Deinem Inserat, um ganz genau zu sein, an Deinem Text liegen! Das Wichtigste was Deine zukünftigen Gäste als erstes lesen, ist die Überschrift! Hebe besondere Merkmale hervor und bleibe trotzdem korrekt in der Beschreibung! Eine gute Lagebeschreibung mit besonderen Extras sollten auf keinen Fall fehlen. Fällt es Dir selbst schwer einen guten Text zu formulieren, so wende Dich an professionelle Texter. Diese findest Du beispielsweise bei content.de oder textbroker.de.

2 thoughts on “Deine Ferienwohnung erfolgreich vermieten, 7 Punkte die Du wissen musst!

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Facebook
Pinterest
Instagram